Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Stellenausschreibung des Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS)

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zum Thema "Aktionsräume plus in Berlin" gesucht
November 2010


Das Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung e.V. (IRS) in Erkner, eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz (WGL), sucht zum nächstmöglichen Termin

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (E 13 TV-L)

in Vollbeschäftigung zur Bearbeitung des Projektes "Integrierte Stadtteilentwicklung in Berlin – Aktionsräume plus". Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 31.12.2012.

Das IRS führt im Auftrag des Landes Berlin Aufgaben der wissenschaftlichen und operativen Koordinationsassistenz bei der Implementierung und ministeriellen Steuerung der "Aktionsräume plus" aus und übernimmt die prozessbegleitende Evaluierung des Ansatzes auf der ministeriellen Ebene. Ziel ist es, zu einer verbesserten ressort- und ebenenübergreifenden
Kooperation in den benachteiligten Sozialräumen zu gelangen, den Mitteleinsatz insbesondere der Bund-Länder-Programme der Städtebauförderung in den "Aktionsräumen plus" zu effektivieren und innovative Schlüsselmaßnahmen einer integrierten Stadtteilentwicklung
umzusetzen.

Voraussetzungen: Bewerberinnen und Bewerber verfügen über einen Hochschulabschluss in Stadt- und Regionalplanung/Raumplanung, Humangeographie oder Soziologie und haben in ihrer bisherigen Tätigkeit zu Themen der Stadtentwicklung gearbeitet. Notwendig sind insbesondere
solide Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Bund-Länder-Programme der Städtebauförderung, hier vorrangig der Teilprogramme Soziale Stadt und Stadtumbau, sowie der integrierten Stadtteilentwicklung in Berlin. Der sichere Umgang mit Methoden der empirischen Sozialforschung, insbesondere zur Bewertung von Prozessen, wird vorausgesetzt.

Arbeitsorte sind vorwiegend Berlin und Erkner.
Frauen sind ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.
Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, einschließlich einer Übersicht über bisherige Arbeitsschwerpunkte, werden bis zum 6.12.2010 erbeten. Nähere Auskünfte erteilt

Dr. Heike Liebmann, Tel.: 03362/793-230.
Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung
Personalstelle, Flakenstr. 28-31, D-15537 Erkner
http://www.irs-net.de

Von: IRS, bearb. A. Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung