Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


"Weniger ist Zukunft" - Symposium am 9.10. in Berlin

IBA Stadtumbau blickt in die urbane Zukunft nach Ende des fossilen Zeitalters
Oktober 2010

Vorträge von international renommierten Experten zum globalen Phänomen schrumpfender Städte und ihren Zukunftsbildern stehen im Mittelpunkt eines Symposiums der Internationales Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 am 9. Oktober bei Aedes Network Campus in Berlin.

Das Berliner Symposium wird neben einer Bilanz der IBA Stadtumbau 2010 vor allem einen Blick in die urbane Zukunft wagen und mögliche Perspektiven für schrumpfende Regionen diskutieren. Vorgestellt werden drei Szenarien für Sachsen-Anhalt im Jahr 2050: Der Leipziger Architekt Stefan Rettich spricht über rurale Republiken und urbane Cluster-Cities am Beispiel der Harzregion, der Berliner Landschaftsplaner Klaus Overmeyer wird sich mit den Entwicklung der Landschaften beschäftigen und der Geschäftsführer der IBA-Büro GbR und Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau, Philipp Oswalt, widmet sich dem Klima und der Energielandschaft nach dem Ende des fossilen Zeitalters.

Zeit: Samstag, 9. Oktober 2010, 16-20 Uhr
Ort: Aedes Network Campus Berlin, Christinenstraße 18-19, Berlin-Mitte

Anmeldungen sind wegen begrenzter Raumkapazität erforderlich unter
info[at]iba-stadtumbau[.]de

Die Teilnahme ist kostenlos.

Von: Stiftung Bauhaus Dessau, bearb. A. Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung