Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Ehemalige Brache in Berlin-Tiergarten. Hier entsteht 2010 ein Stadtgarten.

2009: Knapp 100 Millionen EURO für Stadtumbau West

Tiefensee: Stadtumbau West auf aktuellem Niveau fortführen
Juni 2009

Auf dem Kongress "Stadtumbau West", dem am 2. Juni in Dortmund statt fand, zogen die Fachleute eine erste Bilanz:

Das Programm Stadtumbau West wurde zwei Jahre nach seinem östlichen
Zwilling im Jahr 2004 aufgelegt. Seitdem sind rund 246 Millionen Euro des Bundes in die alten Länder geflossen, allein dieses Jahr 96 Millionen Euro. Über 300 Gemeinden beteiligen sich am Programm.

Die Rahmenbedingungen für die Förderung sind dieselben wie beim Stadtumbau Ost - mit Ausnahme der Rückbau-Komponente. 

Leerstehende Fabriken, stillgelegte Militärgebiete und mit den Jahren unattraktiv gewordene Wohnsiedlungen aus den 50er Jahren machen den Städten in den alten Ländern zu schaffen. Auch im Westen verlieren immer mehr Orte Einwohner und Wirtschaftskraft. Das Programm Stadtumbau West hilft den Gemeinden, mit diesen Umbrüchen umzugehen.

"Die Städte brauchen zukunftsfähige Konzepte für den Umgang mit Schrumpfung und Instrumente, sie umzusetzen. Immer mehr Gemeinden werden in Zukunft dringend Hilfe benötigen, diese Aufgabe zu bewältigen. Ich setze mich dafür ein, dass das Programm auf diesem Niveau fortgeführt wird", so der zuständige Bundesminister Wolfgang Tiefensee in Dortmund.

Von: Quelle: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, bearb. A. Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung