Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Ausbau des Programms "Stadtumbau West"

Für 2009 ist eine Aufstockung der Finanzhilfen auf 76 Millionen Euro geplant.
August 2008

Seit 2004 unterstützt das Programm Stadtumbau West mehr als 280 Kommunen bei der Bewältigung des Strukturwandels. Bis 2008 sind insgesamt 246 Millionen Euro Bundesfinanzhilfen für Stadtumbaumaßnahmen eingesetzt worden.

Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee kündigte am 20. August 2008 eine Erhöhung der Gelder für das kommende Jahr an. "Das Stadtumbau-Programm ist in Ost und West erfolgreich. So planen wir allein für 2009 die Aufstockung der Bundesfinanzhilfen auf 76 Millionen Euro für den Stadtumbau West. Denn wir fördern auch hier nach Bedarf und nicht nach Himmelsrichtung."

Seit 2004 unterstützt das Programm Stadtumbau West mehr als 280
Kommunen bei der Bewältigung des Strukturwandels. Bis 2008 sind
insgesamt 246 Millionen Euro Bundesfinanzhilfen für
Stadtumbaumaßnahmen eingesetzt worden.

"Auch in den Städten der alten Bundesländer zeichnet sich immer deutlicher ein wirtschaftlicher und demographischer Strukturwandel ab. Auf diese Entwicklung müssen die Kommunen vorbeugend städtebaulich reagieren. Der Bund handelt. Mein Haus hat im Jahr 2004 das Programm Stadtumbau West aufgelegt. Kernpunkte des Programms sind die Erarbeitung von integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepten und die Aufwertung der vom wirtschaftlichen Strukturwandel betroffenen Stadtgebiete. So stärken wir Stadtquartiere als Wohn- und Wirtschaftsstandorte und passen Wohngebiete der 1950er - 80er Jahre an den aktuellen Bedarf an. Ziel ist auch die Schaffung
zukunftsfähiger, familiengerechter und generationsübergreifender Wohnformen und nicht zuletzt das Vermeiden von Wohnungsleerstand", sagte Tiefensee.

Von: Quelle: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (gekürzt), bearb. C. Rackow

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung