Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Die Zukunft der Städtebauförderung

Kongress am 13. November 2007 im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.
Oktober 2007

Am 13. November 2007 findet im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ein Kongress zur Zukunft der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Kommunen statt.

Ziel ist es, eine Plattform für eine gesellschaftliche Diskussion über die Zukunft der Städtebauförderung bilden und damit zur Weiterentwickung der Städtebauförderung beizutragen. Die Bundesprogramme Stadtumbau Ost und Stadtumbau West sind Teil der Stadtentwicklungspolitik und gehen insbesondere auf die Folgen des demographischen Wandels und des damit einhergehenden veränderten Bedarfs an Infrastruktureinrichtungen ein.

Im ersten Teil der Veranstaltung wird Wolfgang Tiefensee, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung über neue Aufgaben, Instrumente und Partner in der Stadtentwicklungspolitik sprechen. Zur Frage "Werden die Chancen der Städtebauförderung ausreichend genutzt"" werden u.a. Ulrich Pfeiffer, empirica ag, Berlin, Prof. Dr. Haspel, Landeskonservator, Landesdenkmalamt Berlin und  Prof. Dr. Hartmut Häußermann, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Sozialwissenschaften, Lehrbereich Stadt- und Regionalsoziologie diskutieren.

 

Im zweiten Teil werden zeitleich zwei Workshops angeboten.

1. Workshop: Gespräch mit den Teilnehmern zu Thema Stadtentwicklung und Bürger-/ Zivilgesellschaft

2. Workshop: Gespräch mit den Teilnehmern zum Thema Stadtentwicklung und Wirtschaft.

 

Programm zum Kongress "Zukunft der Städtebauförderung" (pdf, 666 kb)

Anmeldung zum Kongress (pdf, 105 kb)

Von: Text: BMVBS, bearb. M. Wegener

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung