Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Fachforum

„Megacities: Verbundprojekt Nachhaltigkeit – Megacities-Forschung in Verbundprojekten in der Region
Oktober 2007

Nach der grundsätzlichen Entscheidung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Fortführung des Förderschwerpunktes „Forschung für die nachhaltige Entwicklung der Megastädte von morgen“ und den damit verbundenen Unsicherheiten und Konflikten, denen wir gemeinsam und erfolgreich begegnen konnten, wollen wir am Beispiel der Region Berlin-Brandenburg die Bedeutung, die Potenziale und die Perspektiven dieses umsetzungsorientierten Forschungsansatzes aufzeigen.

Seit einigen Jahren bildet die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit schnell wachsenden Metropolräumen vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas einen Fokus in der deutschen raumbezogenen Forschungslandschaft. Dies zeigt sich in den vielfältigen wissenschaftlichen Aktivitäten, die durch drei komplementäre Programme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft zu dem Thema Megacity angestoßen wurden. Daneben ist in den letzten Jahren aber auch eine deutliche Zuwendung der Unternehmensseite zum Wirkungsfeld Megacity zu beobachten; dies äußert sich in verstärkter Einbindung von Unternehmseite in Forschungsaktivitäten deutscher Hochschulen, aber auch in vielfältigen unternehmensseitigen Initiativen und Aktivitäten.

Ausgehend von dieser Beobachtung geht das diesjährige Fachforum des „Kompetenzzentrums Stadt und Region in Berlin-Brandenburg“ der Frage nach, welche Potenziale der Standort Berlin-Brandenburg in der letzten Jahren in Bezug auf die Megacities-Forschung aufgebaut hat und welche Perspektiven für regionale Wissenschaft und Wirtschaft sich in der gemeinsamen Beteiligung an Forschungsaktivitäten in Megacities der Schwellen- und Entwicklungsländer bieten. In einem ersten Block am Vormittag wird eine Bestandsaufnahme zu Forschungsprojekten und deren Erfahrungen und Ergebnissen aus dem Themenbereich Megacities im Berlin-Brandenburger Raum unternommen. In einem zweiten Block am Nachmittag werden Akteure aus Wirtschafts- und Berufsverbänden sowie der Politik die Chancen der Megacities-Forschung für Wissenschaft und Wirtschaft der Region ausloten und die Rahmenbedingungen, Potentiale und Perspektiven für das Themenfeld mit Vertretern von engagierten Unternehmen diskutieren.

Veranstalter: IHK Berlin, SRL sowie TU Berlin, im Rahmen des
„Kompetenzzentrums Stadt und Region in Berlin-Brandenburg“
Zeit: Freitag, der 2. November 2007, von 09.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Mendelssohn-Saal der Industrie- und Handelskammer zu Berlin,
Fasanenstr. 85, 10623 Berlin (in unmittelbarer Nähe des S- und U-Bahnhofes
Zoologischer Garten)

Von: Quelle: Kompetenzzentrum Stadt und Region in Berlin-Brandenburg

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung