Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Kongress Stadtumbau Ost

Kongress zur aktuellen Situation und Zukunftsperspektiven ostdeutscher Altbaubestände am 19. Oktober 2007 in Berlin.
September 2007

Die ostdeutschen Innenstädte waren in den letzten 15 Jahren Ziel vielfältiger Investitionen in den Gebäudebestand und die Aufwertung des öffentlichen Raumes. Damit hat sich das Gesicht der Städte deutlich zum Positiven verändert.


Der Kongress „Perspektiven für den innerstädtischen Altbaubestand“ soll einen Anstoß für einen breiteren gesellschaftlichen Diskurs zu den Zukunftsperspektiven ostdeutscher Altbaubestände geben und Möglichkeiten für den Erhalt von Altbauten aufzeigen.

 

Eröffnet wird der Kongress von Wolfgang Tiefensee, Bundesminister
für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Ben Rodenhäuser, Direktor Foresight
Research, Z_punkt, Essen wird über die Chancen der Innenstädte mit Blick auf zukünftige Wohnvorstellungen sprechen.


Die Veranstaltung findet am 19. Oktober 2007 von 10 bis ca. 16 Uhr im Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung,  Invalidenstraße 44,
10115 Berlin, statt.

 

Detailliertes Programm (PDF, 199 kb)

Anmeldung (PDF, 53 kb)


Um eine namentliche Anmeldung wird bis zum 10.10.2007 bei der Bundestransferstelle Stadtumbau Ost gebeten.

Ansprechpartnerin im IRS ist Frau Kerstin Wegel (Tel.: 03362-793-230, Fax: 03362-793-111, Email: altbaukongress@irs-net.de).

Von: Text: IRS, bearb. M. Wegener

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung