Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Demographiekongress in Berlin

Demographischer Wandel erfordert Realitätssinn und strategisches Denken
September 2006

"Die Bevölkerung in Deutschland wird langfristig abnehmen. Wir werden uns mit Realitätssinn auf die demographischen Entwicklungen einstellen müssen", das sagte Bundesminister Wolfgang Tiefensee auf dem Demographie-Kongress "Best Age"  am 23. August 2006 in Berlin.

"Angesichts der demographischen Veränderungen stehen wir vor der Aufgabe, die Weichen für eine nachhaltige Infrastruktur-, Stadt- und Regionalentwicklung zu stellen. Die Wohnungs- und Städtebaupolitik des Bundes mit dem Modellvorhaben "Innovation für Familien- und altengerechte Stadtquartiere" leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Drei Themenschwerpunkte mit bis zu fünf Projekten je Schwerpunkt werden als Modellvorhaben vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung mit insgesamt 20 Millionen Euro finanziell gefördert", sagte Tiefensee.

Die Schwerpunkte seien:

- Gemeinschaftseinrichtungen im Quartier - Umbau sozialer
Infrastruktur
- Gestaltung urbaner Freiräume - öffentlicher Raum für alle
Generationen
- attraktives Wohnen von Familien - Nachbarschaften von jung und alt

Ziel sei es, innerstädtische Quartiere als Wohnort und Erlebnisraum lebenswert zu gestalten und durch bauliche Maßnahmen den gewandelten Anforderungen anzupassen, so dass Familien in den Städten wohnen bleiben wollen oder wieder zurückkehren. "Wie wir mit dem demographischen Wandel umgehen, wird die Zukunft unseres Landes entscheidend prägen", sagte Tiefensee.

Von: Quelle: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (gekürzt)

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung