Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Baukultur in Berlin – wird ein Senatsbaudirektor künftig noch gebraucht?

Wissenschaftliches Kolloquium am 18.07.2006 im Center for Metropolitan Studies, TU Berlin.
Juli 2006

Mit der Ruhestandsversetzung von Senatsbaudirektor Dr. Hans Stimmann
steht ein zentrales Aufgabenfeld zur Disposition. Die Redaktion der Planungsrundschau veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Center for Metropolitan Studies der TU Berlin ein wissenschaftliches Kolloquium zur Frage, wie eine sinnvolle administrative Verankerung der Aufgabenfelder Städtebau, Stadtgestaltung, Bau- und Planungskultur aussehen könnte.

 

Neben anderen hält Christian Strauß (Universität Leipzig) einen Vortrag zur „Transformation“ als Herausforderung und Chance für die stadträumliche Qualifizierung – Erfahrungen aus dem Stadtumbau Ost. Prof. Dr. Klaus Brake (Berlin) wird zu den Aspekten einer zeitgemäßen Organisation zur
Qualifizierung der städtebaulichen Entwicklung Berlins sprechen.

 

An der Podiumsdiskussion zur Bilanz von Hans Stimmanns Wirken in Berlin und Lehren für die Zukunft beteiligen sich u.a. Dorothee Dubrau(Baustadträtin Mitte), Hilmar von Lojewski (Abteilungsleiter SenStadt) und Prof. Ulla Luther (Staatsrätin a.D.).

 

Das Kolloquium findet am 18. Juli 2006 von 14:30-21:00 Uhr statt.

 

Veranstaltungsort: Center for Metropolitan Studies, TU Berlin, Ernst-Reuter-Platz 7 (TU Hochhaus)

Von: Quelle: Koordinationsbüro Stadtforum ­ Berlin 2020- gekürzt

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung