Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Demographischer Wandel- Strategien für die räumliche Planung

Die Tagung mit anschließenden Fachexkursionen findet vom 14.-16. November 2005 in Berlin statt.
Oktober 2005

Die Begleiterscheinungen des demographischen Wandels zeigen sich in den Kommunen und Regionen in vielfältiger Weise und stellen diese vor die unterschiedlichsten Problematiken. Anpassungen der Infrastruktur und Konzepte zur Verbesserung der Integration werden ebenso erforderlich wie die Neudefinition von Leitbildern der räumlichen Planung.

 

Im Zentrum der Tagung steht hierbei die Suche nach konkreten Strategien und Handlungsoptionen.

 

Die Tagung findet vom 14.- 16. November 2005 unter der Leitung von Stefan Kessen M.A., MEDIATOR GmbH, Oldenburg, Dr. Regina Sharif, Amerika Haus, Berlin und Dipl.-Ing. Astrid Zellmer M.A. (Institut) im Amerika Haus statt.

 

Neben Vorträgen werden verschiedenen Foren und workshops angeboten. Während sich die Foren vor allem mit der Frage nach der Gestaltung des demographischen Wandels auseinander setzen, konzentrieren sich die workshops am 15. November auf die Möglichkeiten und Methoden kooperativer Ansätze.  Am 16. November 2005 gibt es zwei Fachexkursionen zum Bundestag und zum Integrationsquartier Kottbusser Tor in Kreuzberg.

 

Veranstaltungsort:
Amerika Haus (Ausweispflicht)
Hardenbergstraße 22 - 24 (am Bahnhof Zoo)
10623 Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

 

Teilnahmegebühr: 240,- EUR

 

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Astrid Zellmer  
                             Tel.:030 / 23 08 22-0 /-22 (Fax)

 

Das ausführliche Programm als pdf- Datei finden Sie hier.

Von: Text: INSTITUT FÜR STÄDTEBAU der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung, Bearbeitung: M. Wegener

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung