Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Projektaufruf „Städtische Energie – Zusammenleben in der Stadt“

Einsendeschluss für Projektvorschläge ist der 3. November
September 2014

Mit einem Projektaufruf suchen die Partner der Nationalen Stadtentwicklungspolitik nach Pilotprojekten für innovative Stadtentwicklung. Der Aufruf richtet sich an öffentliche und private Projektträger – wie zivilgesellschaftliche Initiativen, Kommunalverwaltungen, Hochschulen oder Stiftungen. Projektvorschläge sind bis zum 3. November online einzureichen (siehe unten). Die ausgewählten Pilotprojekte werden Anfang 2015 auf der Seite www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de bekannt gegeben. Die Förderung läuft über maximal drei Jahre (bis Herbst 2017).

Der demographische Wandel und die Migration verändern die Zusammensetzung der Bevölkerung in den Städten und Quartieren. Immer vielfältigere Interessen, unterschiedliche kulturelle und soziale Hintergründe und Lebensstile prägen das Zusammenleben. Aus Sicht der Stadtentwicklungspolitik stellt sich die Frage, wie Stadt und Gesellschaft weiterhin die notwendigen Bindungskräfte entwickeln können.

Häufig sind Quartiere und Nachbarschaften die entscheidende Bezugsebene, auf der Konflikte auftreten, auf der aber auch Kontakte geknüpft, Netzwerke aufgebaut, Ideen gefunden, Projekte umgesetzt und damit Identitäten entwickelt werden. In immer mehr Quartieren entstehen derzeit neue Formen der Begegnung und Unterstützung, engagieren sich Bürger für ihre Umwelt und entwickeln „neue Nachbarschaften“. Sie werden zu wichtigen Akteuren einer kollaborativ organisierten Stadtentwicklung. Online-Tauschbörsen oder gemeinsam genutzte Büroflächen wandeln zusammen mit weiteren technologischen Möglichkeiten ein Wohnviertel zu einem „Quartier 2.0“.  Bürger werden aufgefordert, über das Internet mitzureden – bei Leitbildfindungen, Bürgerhaushalten oder Lärmminderungskonzepten.

Der Projektaufruf „Städtische Energie – Zusammenleben in der Stadt“ bezieht sich deshalb auf folgende Themenfelder:

  • Nachbarschaften im Quartier
  • Smartes Quartier
  • Wohnen im Quartier
  • Bildung und Kultur im Quartier

Projekte, die mehrere dieser Themenfelder berühren, sind für eine Förderung besonders interessant. Dabei sollen unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen mit zunächst gegensätzlichen Ausgangspositionen zusammenkommen.

Von: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung