Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Die B96 ist ein erheblicher Lärmfaktor im Stadtumbau-Fördergebiet Friedrichsfelde

Aktiv gegen Verkehrslärm - Berlin wird leiser: BürgerInnen diskutieren über Lärmaktionsplan

Online noch bis 22.02.2013 unter www.leises.berlin.de
Januar 2013

Vom 24. Januar bis 22. Februar 2013 bittet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt die Berlinerinnen und Berliner um Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Lärmaktionsplans.

Auf zwei Lärmwerkstätten im Lichtenberger Stadtumbau-Gebiet Frankfurter Alle Nord und in der Spandauer Wilhelmstadt tauschten sich Bürgerinnen und Bürger mit Verantwortlichen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt über laute Orte und Lärmminderungsmaßnahmen aus und versuchten, Lösungsansätze für ihre Lärmprobleme zu erarbeiten. Gleichzeitig informierten die Fachleute über bestehende Pläne zur Lärmminderung.

Noch bis zum 22. Februar können sich alle Berlinerinnen und Berliner unter www.leises.berlin.de am öffentlichen Dialog beteiligen. Von zu Hause aus können sie Ideen zur Minderung des Lärmproblems in Berlin einbringen und andere Vorschläge bewerten. Die Seite bietet außerdem eine Vielfalt an gut aufbereiteten Informationen, z.B. straßengenaue Lärmkarten von ganz Berlin.

Die Möglichkeit des Online-Dialogs wird gut angenommen: Bis zum 14. Februar gingen bereits 2187 Vorschläge von BürgerInnen zur Lärmreduzierung ein. 1070 Kommentare und 4431 Bewertungen wurden abgegeben.

In der sachlich geführten Diskussion wird als Hauptproblem der Straßenlärm genannt. Etwa drei Viertel der Beiträge beziehen sich auf dieses Problem; Schienenverkehrslärm wird mit unter 10 Prozent weitaus seltener genannt. Dabei sind die benannten ‚lauten Orte’ über das gesamte Stadtgebiet verteilt.

Die Verfasser der 20 am besten bewerteten Vorschläge werden im Anschluss an das Dialogverfahren von der Senatsverwaltung zu einem Lärm-Fachworkshop eingeladen.

Von: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Foto: Anka Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung