Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Ausschnitt aus der Einladung

6.11. IBA-Werkstattgespräch Stadt.Quartier.Energie.

Quartiersbezogene Energiekonzepte auf dem Prüfstand
November 2012

Die Energiewende zu meistern ist eine der zentralen städtischen Herausforderungen der aktuellen Dekade. Im Zuge von Klimaschutz und Klimaanpassung wurde das Regelungskorsett für Neubauten deutlich verschärft. Im Bestand ist die Wärmedämmung zu einem der favorisierten Wege des energetischen Stadtumbaus geworden. Dies wird jedoch zunehmend aus sozialen, ästhetischen und auch ökologischen Gründen kritisiert (Siehe auch Ausstellung "DenkMal energetisch – weniger ist mehr").

Quartiersbezogene Energiekonzepte, die über das einzelne Gebäude hinausblicken, werden nun als Rettungsanker vor dem "Dämmwahn" diskutiert. Aber auch hier gibt es viele offene Fragen: Wie lassen sie sich bei kleinteiligen Eigentümerstrukturen organisieren? Wie werden die Lasten gerecht verteilt? Welche ästhetischen Ansprüche sollten an den Umbau des Bestands gestellt werden?

Im Rahmen der IBA Berlin 2020 wird zur Diskussion gestellt, an welchen Stellen dringender Innovationsbedarf besteht.

Stadt.Quartier.Energie.

IBA Berlin 2020 - IBA-Werkstattgespräche

6. November 2012
Alte Zollgarage (Flughafen Tempelhof)
17:00 bis 20:00 Uhr

Es sprechen und diskutieren:

  • Winfried Brenne, Winfried Brenne Architekten
  • Dr. Ursula Flecken, Planergemeinschaft Kohlbrenner eG
  • Dr. Klaus Habermann-Nieße, plan zwei
  • Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin

Moderation: Matthias Böttger, DAZ/raumtaktik

Veranstaltungsort
Alte Zollgarage
Flughafen Tempelhof
Platz der Luftbrücke
10965 Berlin

Von: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Illustrationen: Thomas Rustemeyer

Fördergebiete & Projekte

Projektinformationen

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung