Stadtumbau Berlin Aktueller Newsletter Mai 09.05.2011 - 02.06.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Erste Gesamtberliner Stadterneuerungsprogramm läuft 2012 aus. Inzwischen sind 19 von 22 Sanierungsgebieten aus dem Ersten Gesamtberliner Stadterneuerungsprogramm entlassen worden. 7 neue Gebiete wurden festgelegt (siehe dazu Meldung vom März). Der Senat stellte im April auch für die Gebiete Bötzowviertel und Winsstraße im Pankower Ortsteil Prenzlauer Berg fest, dass die Ziele der Sanierung erreicht sind.

Besonders das Bötzowviertel steht heute nicht mehr für marode Hinterhöfe, sondern für den familienfreundlichen Kiez. Öffentliche Gelder flossen hier - wie auch im Quartier Winsstraße - vor allem in Bildungseinrichtungen, Spielplätze und die Verkehrsberuhigung. Doch noch sind nicht alle Projekte vollendet. Einige Vorhaben - wie eine neue Kinder- und  Jugendfreizeiteinrichtung in der Pasteurstraße - werden in den nächsten Jahren aus dem Stadtumbau finanziert.

Lesen Sie mehr zu den Ausstellungen anlässlich der Entlassung aus dem Sanierungsstatus: Ausstellung Sanierungsgebiet Bötzowstraße und Ausstellung Sanierungsgebiet Winsstraße.


Neues aus den Fördergebieten

Baubeginn der Stadtteilbibliothek Westerwaldstraße

Kulturpessimisten haben es in der Spandauer Siedlung Falkenhagener Feld nicht leicht: Mit Mitteln des Stadtumbau West wird ein leer stehender Supermarkt zur Bibliothek umgebaut. Das architektonische Konzept stammt von Wiechers Beck Architekten. Bis Ende 2010 diente der Flachbau schon als Zwischenquartier für den Jugendklub, dessen Domizil nun wieder das sanierte Klubhaus ist. Der Platz an der Westerwaldstraße wird sukzessive zum neuen Quartiersmittelpunkt ausgebaut: großen Anteil daran hat auch die Zufluchtskirchengemeinde.

Mehr zum feierlichen Baubeginn für die Bibliothek in den News

Kiezgarten HeinrichTreff im Weitlingkiez eröffnet

Auch für den Weitlingkiez engagiert sich eine Kirchengemeinde: Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Lichtenberg kaufte wegen des Mangels an Grünflächen eine benachbarte Brachfläche. Für den Abriss eines Gebäudes und die Gestaltung standen Mittel des Stadtumbau Ost und des Jobcenters zur Verfügung. Die Gemeinde betreibt den Kiezgarten seit Mitte Mai in Eigenregie. Vormittags steht er für Kindergruppen, nachmittags für jedermann offen. Abends kann der gemütliche Garten für Familienfeiern gemietet werden.

Mehr zur Eröffnung des Kiezgartens HeinrichTreff

2. Teil des Quartiersparks Rosenfelder Ring übergeben

Ein Ort für alle Generationen ist auch in Friedrichsfelde entstanden: am 28. Mai übergab der Lichtenberger Baustadtrat Andreas Geisel den 2. Bauabschnitt  des Quartiersparks Rosenfelder Ring an die Anwohner. Auf dem ehemaligen Schulsportgelände gibt es nun einen farbenfrohen Fitnessparcours für jedermann, Spieltische, eine Bouleanlage, einen Ballspielplatz, Tischtennisplatten sowie ein Klönhäuschen. Der vielfältigen Gestaltung ging ein intensiver Beteiligungsprozess im Baubeirat voraus.

Mehr zur Eröffnung des Quartiersparks Rosenfelder Ring in den News

Wichtige Wegeverbindung im Märkischen Viertel saniert

Am 28. Mai wurde auch der umfassend sanierte Welzower Steig in Reinickendorf übergeben. Der Fuß- und Radweg führt quer durch den Norden des Märkischen Viertels und verbindet die Großsiedlung mit der Innenstadt. Die Strecke durch den Park ist sehr beliebt bei Sportlern. Mit rund 250.000 Euro aus dem Programm Stadtumbau West wurde der Weg grundlegend erneuert. Zur Eröffnung startete der TSV Wittenau den Bambini-Lauf.

Mehr zur Übergabe des Welzower Steigs in den News



Termine

16.6.: Übergabe des neuen Schulhofs für die B.-Traven-Gemeinschaftsschule

Donnerstag, den 16.6.2011, 11.00 Uhr
B.-Traven-Oberschule, Recklinghauser Weg 26-32, 13583 Berlin 

Mehr zur B.-Traven-OS

17.6. Große Wohnsiedlungen - Wohnen mit Zukunft

Fachkonferenz zum 10. Jahrestag des Kompetenzzentrums Großsiedlungen

17. Juni 2011, 14.00 Uhr
Oberstufenzentrum Gesundheit II Berlin-Hellersdorf

Mehr zur Fachkonferenz Großsiedlungen in den News

23.6.: Informationsveranstaltung Nord-Süd-Grünzug

Informationsveranstaltung zum Stadtumbau-Projekt Entwicklung des Nord-Süd-Grünzuges zwischen Gleisdreieck und Südgelände 

23. Juni 2011, 18.00 Uhr 
Aula der Robert-Blum-Oberschule, Kolonnenstr. 21, 10829 Berlin 

Mehr zum Projekt Nord-Süd-Grünzug 

Der nächste Newsletter erscheint Ende Juni 2011.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung