Stadtumbau Berlin Aktueller Newsletter Dezember 02.12.2011 - 19.12.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und es gibt viele Gründe, das 2011 Erreichte zu feiern und erwartungsvoll in die Zukunft zu sehen. Der Stadtumbau hat auch in diesem Jahr das Gesicht Berlins verändert. Und dabei geht es nicht in erster Linie um dekorative Kosmetik, sondern vor allem um viele neue oder verbesserte Angebote für die Bürger dieser Stadt. Der Stadtumbau verbessert die Möglichkeiten für soziale Teilhabe in den Quartieren und fördert die stabile wirtschaftliche und ökologische Entwicklung der Stadt. Viele Menschen haben zum Gelingen der zahlreichen Projekte beigetragen: die Verantwortlichen in den Verwaltungen von Senat und Bezirken, die Planer und Baufirmen und die vielen engagierten Bürgerinnen und Bürger. Ihnen allen danken wir für Ihren Einsatz und wünschen allen Leserinnen und Lesern

Erholsame Feiertage und ein gesundes Neues Jahr!

Foto: Alkoholfreie Cocktails der Kontrollierbar auf dem Bilanz-Dinner des Jugendwettbewerbs Stadtumbau Ost in Marzahn, Fotograf: Yusuf Beyazit

Monitoringbericht Stadtumbau in Berlin liefert wertvolle Daten

Auch wenn er schon vor 2 Monaten erschienen ist: Unsere aktuelle (Fach-)Literatur-Empfehlung ist der "Monitoringbericht Stadtumbau in Berlin". Der Bericht liefert eine Vielzahl von demographischen, sozialen und wirtschaftlichen Daten für die Gebiete des Stadtumbaus und stellt sie den eingesetzten Fördermitteln gegenüber. 6 Beispiele werden gesondert vorgestellt. Die Daten taugen nicht nur zur Analyse des Ist-Zustands, sondern liefern ein wertvolles Indikatorensystem, um die Entwicklung weiterhin systematisch zu verfolgen.

Mehr dazu in den News.

Klimagerechte Stadtteilentwicklung ist neue Aufgabe des Stadtumbaus

Die diesjährige Novelle des Baugesetzbuches sieht neben den bisherigen Aufgaben - der Anpassung an den demographischen und den wirtschaftlichen Strukturwandel - die Anpassung an den Klimawandel als neue Aufgabe des Stadtumbaus vor. Was das für zukünftige Planungen und Projekte bedeutet, darüber berieten Fachleute von Senat und Bezirksämtern am 1. Dezember 2011 auf ihrem 4. Fachforum. Mehr dazu lesen Sie in den News.

Foto: Die schlechte Energiebilanz vieler Gebäude stellt die Planer bei der Entwicklung der Geländes des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit im Lichtenberger Gebiet Frankfurter Allee Nord vor große Herausforderungen.


Neues aus den Fördergebieten

Energetische Sanierung von 2 Lichtenberger Jugendclubs abgeschlossen

Die energetische Sanierung von Einrichtungen der sozialen Infrastruktur ist seit einigen Jahren ein wichtiges Aufgabenfeld des Stadtumbaus in Berlin. Insofern ist die neue Aufgabe im Bundesbaugesetz nichts Neues für die Verantwortlichen in den Berliner Bezirken. In Lichtenberg wurden in diesem Jahr 2 Jugendclubs  energetisch saniert. Neben dem Jugendclub Steinhaus im Gebiet Ostkreuz Lichtenberg konnte die Jugendfreizeiteinrichtung in der Rudolf-Seiffert-Straße im Gebiet Fennpfuhl von den Geldern aus dem Stadtumbau-Programm profitieren.

 

Energetische Sanierung im Märkischen Viertel

Die Bildungslandschaft im Märkischen Viertel braucht zum Gedeihen nicht nur eine bessere Integration in den Stadtraum, sie kann gleichzeitig auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Deshalb wird noch 2011 an verschiedenen Einrichtungen gearbeitet: betroffen sind der Eingangsbereich der Thomas-Mann-Oberschule, die Jugendverkehrsschule und die Sporthalle der Chamisso-Grundschule.

Foto: Der Eingangsbereich der Thomas-Mann-Oberschule wird saniert. Die Umgestaltung wird die Schule zum Marktplatz und damit zum Quartier hin öffnen.

Bilanz-Dinner des Jugendwettbewerbs Stadtumbau Ost

Obwohl noch nicht alle Projekte abgeschlossen sind - die Teams des Jugendwettbewerbs können stolz sein auf das, was sie für Ihre Einrichtungen selbst initiiert, geplant und schließlich gebaut haben. Deshalb wurde am 8. Dezember im ORWOhaus gefeiert und Zwischenbilanz gezogen. Manche Ergebnisse wurden in diesem Rahmen gleich ausprobiert: dazu gehörten die alkoholfreien Cocktails der zukünftigen mobilen KontrollierBar und die mobile Bühne für das ORWOhaus. Mehr dazu in den News.

Foto: die Barmixerinnen von der KontrollierBar



Termine

21.1.: Workshop zur Gestaltung der Skate-Plaza im Märkischen Viertel

Nach der BMX-Bahn entsteht nun die neue Skate-Plaza im MV. Vor allem Jugendliche sind wieder eingeladen aktiv an der Planung mitzuwirken.

21.01.2012 um 14:00 Uhr
Atrium Jugendkunstschule, Senftenberger Ring 97 (Pavillon)

Mehr dazu in den News.

26.1. Stadtumbau-Informationsveranstaltung Schöneberg-Südkreuz

Informationen zu den Entwicklungen im Fördergebiet von der neuen Stadträtin für Gesundheit, Soziales und Stadtentwicklung, Fr. Dr. Sibyll Klotz

Ort: Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin
Theodor-Heuss-Saal

Zeit: 26.01.2012, 18.00 Uhr

Der nächste Newsletter erscheint im Januar 2012.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung