Städtebau  

 

Stadterneuerung - Pankow - Rundgang Winsstraße

Grundschule an der Marie


Christburger Straße 7

Die Gemeindedoppelschule Christburger Straße 7 wurde 1907/1908 mit Lehrerwohnhaus und Turnhalle durch den Architekten Ludwig Hoffmann erbaut. Das viergeschossige, über 90 Meter lange Gebäude ist ein repräsentativer Klinkerbau. Im Laufe des Zweiten Weltkrieges in ein Lazarett umgewandelt, wurde das Haus nach dem Krieg bis 1992 als Poliklinik genutzt.

Nach der Wende wurde das denkmalgeschützte Gebäude im Rahmen einer dreijährigen Umbau- und Rekonstruktionsphase umfassend modernisiert und seiner ursprünglichen Bestimmung wieder zugeführt: Nach dem behindertenfreundlichen Umbau des Gebäudes und der Wiedereröffnung 1999 als dreizügige "Grundschule an der Marie" werden behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam unterrichtet.


Fotos: Philipp Schumann, Berlin


Städtebauförderung - Logos
Grundschule an der Marie; Fotos: Philipp Schumann, Berlin


Eigentümer: Bezirksamt Pankow von Berlin
Geförderte Maßnahmen: Umbau und Erneuerung
Finanzierung: Investitionsmittel Land Berlin
Planung: Joachim Schmidt Architekten
IDL Ingenieurgesellschaft
Investition: ca. 16.500.000 €
Bauzeit: 1995 bis 1999