Städtebau  

 

Stadterneuerung - Pankow - Rundgang Komponistenviertel

Wohnen im Komponistenviertel - moderne Architektur im Altbauquartier -

Wohnungsneubau Meyerbeerstraße 15 und 17

Die Grundstücke vor der Bebauung
Die Grundstücke vor der Bebauung



  • 2 Baulückenschließungen; frei finanziert
  • Neubau von 2 Wohnhäusern mit 10 Eigentumswohnungen
  • Realisierung 2008-10
Das Komponistenviertel war zum Zeitpunkt der Festlegung als Sanierungsgebiet nicht sehr dicht bebaut. Neben den typischen Wohngrundstücken existierten drei größere Grundstücke mit Fabrikanlagen, zahlreiche Grundstücke mit kleinen Gewerbebauten aber ebenso zahlreiche unbebaute oder ungenutzte Grundstücke: insgesamt 20 % des Bestandes.
Zu den Zielen der Stadterneuerung gehörte eine mäßige Verdichtung durch Neubebauung dieser Flächen, um einerseits das Stadtbild zu ergänzen und andererseits neuen Wohnraum zu schaffen.
Die wachsende Attraktivität des Gebietes hat zu einer verstärkten Nachfrage nach Baupotenzialflächen geführt. Insbesondere Familien waren und sind bestrebt, ihren Wohnort in diesem Quartier zu finden, entweder als Mieter oder als Eigentümer.
Die besondere Baustruktur im Komponistenviertel mit den zahlreichen Nebengebäuden wurde häufig auch beim Bau neuer Wohngebäude aufgegriffen und auf neue Weise nachvollzogen.

Wohnungsneubau Meyerbeerstraße 15 und 17
Auf zwei benachbarten, unbebauten Grundstücken entstanden fünfgeschossige Wohngebäude mit Dachgeschoss für 10 familiengerechte überwiegend selbst genutzte Eigentumswohnungen. Grundrisse und Wohnungsausstattung wurden von den zumeist jungen Familien individuell gestaltet. Die differenzierte Gestaltung der beiden Gebäude weist eine klare, moderne Formensprache auf. Die Häuser sind nicht unterkellert, Abstellräume befinden sich in den Erdgeschossen, im Haus Nr. 17 sind zusätzlich 3 Pkw-Stellplätze, im Haus Nr. 15 ist eine kleine, zum Garten orientierte Wohnung angeordnet. Der großzügige Gartenbereich wird von den Bewohnern gemeinsam genutzt.

Fotonachweise für den "Rundgang" Komponistenviertel
Bildautoren: Gerhard Zwickert, Berlin; Planungsgruppe WERKSTADT, Berlin; Architekturbüro Hentschel-Oestreich, Berlin; Complan GmbH, Berlin
Gemeinsam nutzbarer Gartenbereich der beiden neu errichteten Wohngebäude
Gemeinsam nutzbarer Gartenbereich der beiden neu errichteten Wohngebäude


Städtebauförderung - Logos