Städtebau  

 

Stadterneuerung - Pankow - Rundgang Helmholtzplatz

Denkmalgeschützte Schule: Käthe-Kollwitz-Gymnasium


Dunckerstraße 65

Die Schulgebäude des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums wurden vom Berliner Architekten und Stadtbaurat Ludwig Hoffmann entworfen und in den Jahren 1898 bis 1900 erbaut.

Ähnlich wie beim benachbarten Heinrich-Schliemann-Gymnasium waren alle Gebäude einschließlich der kompletten Haustechnik Anfang der 90er Jahre stark erneuerungsbedürftig.

Begonnen wurde der Sanierungsprozess Mitte der 90er Jahre mit der Erneuerung und dem teilweisen Ausbau der Dächer. Es schlossen sich in den Folgejahren die Erneuerung von Klassenräumen, Fluren und Sanitärbereichen sowie die Einrichtung eines Schülerclubs und die Modernisierung der Schulbibliothek an. Auch der Schulhof wurde grundlegend neu gestaltet.

Die Erneuerung der Schulgebäude ist noch nicht abgeschlossen. Aktuell wird der 2. Schulhof des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums als Sport- und Pausenfläche neu gestaltet. Geplant ist außerdem noch die Sanierung der denkmalgeschützten Fassaden und Fenster.


Fotos: Philipp Schumann, Berlin; S.T.E.R.N. GmbH, Berlin


Städtebauförderung - Logos
Gethsemanekirche; Fotos: Philipp Schumann, Berlin; S.T.E.R.N. GmbH, Berlin


Eigentümer: Bezirksamt Pankow von Berlin
Geförderte Maßnahmen: Erneuerung der Schulgebäude und der Außenanlagen
Finanzierung: Programm Soziale Stadt, Stadtumbau Ost, EFRE, Städtebaulicher Denkmalschutz , Schul- und Sportstättensanierungsprogramm
Investition: 6.100.000 €
Bauzeit: 1998 bis 2017