Städtebau  

 

Stadterneuerung - Pankow - Rundgang Helmholtzplatz

Neubau einer Kindertagesstätte


Lychener Straße 55

Im Sanierungsgebiet Helmholtzplatz hat sich die Zahl der Kinder bis zum sechsten Lebensjahr von 2001 bis heute verdoppelt und ist damit höher als zu Beginn der Sanierung 1993. Nachdem in den 90er Jahren wegen zurückgehender Kinderzahlen viele Einrichtungen geschlossen wurden und dadurch die Anzahl der Kita-Plätze im Sanierungsgebiet zwischenzeitlich auf gerade einmal 450 Plätze abgesunken war, stieg der Bedarf im Verlauf der letzten Jahre bis 2013 kontinuierlich an.

Mit dem Neubau an der Lychener Straße konnte das Angebot sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht verbessert werden. Die neue Kita verfügt über insgesamt 130 Plätze. Bei dem Neubau handelt es sich um einen dreigeschossigen Baukörper, der als Blockrandschließung auf dem insgesamt nur knapp 1.600 m² großen Grundstück errichtet wurde. Seit September 2009 werden dort die 57 Kinder aus dem ehemaligen Behelfsgebäude sowie weitere ca. 40 Kinder aus der vom gleichen Träger betriebenen Einrichtung Stargarder Straße 19, einer Erdgeschossnutzung in einem Wohnhaus, betreut. 35 Plätze konnten zusätzlich geschaffen werden.

Träger der Kita ist die Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH . Es handelt sich hier um einen der größten freien Kitaträger in Berlin. Pfefferwerk betreibt in den Bezirken Pankow, Mitte (Wedding), Treptow-Köpenick und Friedrichshain-Kreuzberg insgesamt 17 Einrichtungen. Die Kita "Kritzelknirpse" in der Lychener Straße 55 ist der erste Kita-Neubau des Trägers.


Fotos: S.T.E.R.N. GmbH, Berlin; Philipp Schumann, Berlin


Städtebauförderung - Logos
Neubau einer Kita, Lychener Straße 55; Fotos: S.T.E.R.N. GmbH, Berlin; Philipp Schumann, Berlin


Eigentümer: Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
Finanzierung: ZIS – Programmteil Stadterneuerung, Ordnungsmaßnahmen
Planung: Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
Investition: 3.000.000 €
Bauzeit: 2007 bis 2009