Städtebau  

 

Städtebaulicher Denkmalschutz

Ziele, Vorbildwirkung und Akzentverschiebung


Städtebaulicher Denkmalschutz

Wesentliche Ziele des Programms für Berlin

  • Erhaltenswerte Gebäude und historische Ensembles sichern, modernisieren und instand setzen, insbesondere Gebäude der sozialen und kulturellen Infrastruktur
  • Städtebauliche und denkmalpflegerische Straßen- und Platzräume erhalten und umgestalten
  • Wohnumfeld verbessern und an neue Bedürfnisse anpassen
  • Kulturelle Werte erhalten und nachhaltige Nutzungen ermöglichen
  • Regionale Wirtschaft und lokales Handwerk unterstützen

Initialzündung und Vorbildwirkung nach der Wende

Die seit 1991 vergebenen Fördermittel trugen wesentlich dazu bei, in den östlichen Bezirken Berlins ein Zeichen für den Erhalt und die Rettung von vom Verfall bedrohter wertvoller Gebäude zu setzen. Sie bewirkten eine Initialzündung für den erforderlichen Erneuerungsprozess in den betreffenden Gebieten. Darüber hinaus hat das Programm zu Beginn eine wichtige Vorbildfunktion auf die privat finanzierte Altbauerneuerung ausgeübt. Die hohe bauliche Qualität der fertig gestellten Häuser des Förderprogramms setzte die Maßstäbe und stellte die Weichen für das künftige Erscheinungsbild der Altbauquartiere insgesamt.

Akzentverschiebung zugunsten des öffentlichen Raums und der öffentlichen Einrichtungen

Was nach der Wende zu fördern war, war augenscheinlich: die Sicherung der bedrohten Bausubstanz und die Beseitigung des Gebäudeleerstands. Vorrangig wurden zunächst Wohngebäude, dazugehörende Remisen, aber auch Gewerbegebäude gefördert. Nach 10 Jahren Stadterneuerung war in den Fördergebieten ein hoher Erneuerungsstand bei den privaten Altbauten erreicht. Die Verbesserung der öffentlichen Gebäude und des öffentlichen Raums blieb dahinter weit zurück. Als politische Konsequenz daraus erfolgte eine Neuakzentuierung der Fördermittelvergabe nach dem Prinzip öffentliches Geld für öffentliches Eigentum und privates Geld für privates Eigentum.
Seit 2002 steht die Erneuerung und Qualifizierung des öffentlichen Raums, der Straßen und Plätze sowie öffentlicher sozialer und kultureller Einrichtungen im Vordergrund des Programms Städtebaulicher Denkmalschutz. Private Vorhaben werden weiterhin gefördert, sofern sie gemeinnützig sind und wesentliche öffentliche Funktionen vertreten.
Städtebauförderung - Logos

Städtebaulicher Denkmalschutz Berlin - Logo