Städtebau  

 

Städtebaulicher Denkmalschutz – Abgeschlossenes Fördergebiet Altstadt Köpenick

Neugestaltung Schlossplatz und Grünstraße


Die Altstadt wird vom Durchgangsverkehr freigehalten
Die Altstadt wird vom Durchgangsverkehr freigehalten
Lageplan
Lageplan

Städtebauförderung - Logos

Städtebaulicher Denkmalschutz Berlin - Logo
Der heutige Schlossplatz erstreckt sich von der Schlossbrücke hin zur Grünstraße. Ursprünglich war der Schlossplatz axial auf das Köpenicker Schloss ausgerichtet und bildete dessen Verbindung mit der Altstadt. Charakteristisch für den barocken Repräsentationsplatz war die strenge rechteckige Form. Schon um 1900 wurde der Schlossplatz infolge einer Neubebauung überformt. Mit dem Durchbruch der Müggelheimer Straße Anfang der 80er Jahre wurde die Funktion des Platzes erheblich beeinträchtigt und verlor den historischen Bezug zum Schloss. Der Platz wurde von Straßenbahngleisen durchschnitten und bot keinerlei Aufenthaltsqualität mehr.

Mit Fördermitteln aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz wurde die denkmalgerechte Umgestaltung des Schlossplatzes und der Grünstraße finanziert.

Bei der Neugestaltung wurde die charakteristisch rechteckige Form des Platzes wieder hergestellt. Die Umgestaltung orientierte sich an den historischen Gebäudegrundrissen und an dem Straßenprofil aus dem 18. Jahrhundert. Der Platzbereich und die Grünstraße wurden originalgetreu gepflastert. Entsprechend dem historischen Stadtgrundriss wurde die Grünstraße, durch Bordsteine sichtbar abgegrenzt, über den Schlossplatz geführt.

Im nördlichen und südlichen Platzbereich wurden kleinkronige Bäume gepflanzt, die eine Abgrenzung zur Müggelheimer Straße bilden. Der Schlossplatz wurde mit neuem Stadtmobiliar sowie einem Pavillon ausgestattet und bietet heute wieder Raum für Kommunikation, Stadtfeste und Markttreiben.

Schlossplatz im Winter
Schlossplatz im Winter
Nicht zuletzt durch die Verlagerung der Straßenbahngleise vom Schlossplatz in die Straße Alt-Köpenick konnte die Wiederherstellung des Platzensembles erfolgen.

Versenkbare Poller verhindern Durchgangsverkehr und ermöglichen dennoch die Belieferung der Geschäfte
Versenkbare Poller verhindern Durchgangsverkehr und ermöglichen dennoch die Belieferung der Geschäfte

Daten

  • Baujahr/Entstehung: 1680
  • Denkmalart: Ensemble
  • Eigentümer: Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
  • Geförderte Maßnahmen: Wiederherstellung des historischen Platzes
  • Architekten:
    Thomas Tritschler
    Hasenheide 51
    10999 Berlin
  • Fertigstellung: 2006