Städtebau  
Logo Aktive Zentren Berlin


 

Aktive Zentren

Marzahner Promenade


Blick über die Marzahner Promenade in Richtung Osten; Foto: Stefan Günther
Blick über die Marzahner Promenade in Richtung Osten

Die Marzahner Promenade ist Ergebnis eines der ambitioniertesten Projekte des sozialistischen Städtebaus in Berlin (Wettbewerb 1978, Siegerentwurf Prof. Eisentraut). Sie verbindet den S-Bahnhof mit dem alten Dorfkern. In den Erdgeschossen der großen Gebäudescheiben befinden sich Läden, dazwischen Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie die Galerie M oder das Freizeitforum Marzahn.

Wegebereiche und Plätze der Promenade sind hinsichtlich ihrer Gestaltung und funktionalen Ausstattung nicht mehr zeitgemäß. Die mangelnde Außenwahrnehmung der Marzahner Promenade und ihrer vielfältigen Funktionen von den umgebenden Hauptnetzstraßen her stellt ein Hauptproblem dar. Das 2005 entstandene Einkaufscenter Eastgate am S-Bahnhof Marzahn macht den kleinen Läden in der Marzahner Promenade starke Konkurrenz.

Mit der Umgestaltung der gesamten Promenade, der Umsetzung eines neuen Gestaltungskonzeptes für den öffentlichen Raum, mit Kunst an Gebäuden, auf Wegen und Plätzen oder auch durch den zeitgemäßen Umbau der Ladeneinheiten werden neue Akzente gesetzt. Das Freizeitforum wird als wichtiger kultureller Magnet gestärkt. Zur Umgestaltung der Marzahner Promenade wurde ein landschaftsarchitektonischer Wettbewerb ausgelobt. Gewonnen hat der Entwurf des Berliner Büros bbzl - böhm benfer zahiri landschaften städtebau.

Die Marzahner Promenade ist Teil des Stadtumbaugebietes Marzahn-Hellersdorf.

Informationen

Bezirk Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Bezirk Marzahn-
Hellersdorf von Berlin


Karte öffnet unter Verwendung des FIS-Broker in neuem Fenster. FIS-Broker Karte Marzahner Promenade mehr

Aktuelles aus dem Gebiet


Links


Blick entlang der Marzahner Promenade; Foto: Stefan Günther
Blick entlang der Marzahner Promenade

Fotos: Stefan Günther

Schwarzplan
Schwarzplan; Bearbeitung: WE_Werk
Quelle: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Städtebauförderung - Logos