Städtebau  
Logo Aktive Zentren Berlin


 

Aktive Zentren

Kooperationsprojekte


Blick zur Aussichtsplattform Skywalk in der Marzahner Promenade; Foto: Erik-Jan Ouwerkerk
Blick zur Aussichtsplattform Skywalk in der Marzahner Promenade
Foto: Erik-Jan Ouwerkerk

Im Rahmen von Kooperationsprojekten werden Investitionen zur Neugestaltung und zur Belebung des öffentlichen Raumes ebenso finanziert wie Maßnahmen zur Aufwertung von soziokulturellen Einrichtungen oder zur energetischen Aufwertung von bestehenden Gebäuden. Entsprechende Kooperationsverträge mit Festlegung der Projektziele und –finanzierung werden in der Regel zwischen dem Projektträger und dem jeweiligen Bezirk geschlossen. Kooperationsprojekte unterstützen die Ziele der Gebietsentwicklung maßgeblich und sind von besonderem öffentlichem Interesse, die Investitionssummen werden durch einen 50%igen Zuschuss gefördert.

Beispiele für Kooperationsprojekte in den Aktiven Zentren:
  • In Neukölln erhält der Eigentümer der Kindl-Brauerei einen Förderzuschuss, um einen attraktiven öffentlichen und barrierefreien Zugang zwischen der Isar-/Neckarstraße und dem Kulturhotspot Kindl-Brauerei herzustellen.
  • In Marzahn hat die degewo Marzahner Wohnungsgesellschaft mbH die Schaufenster der Ladenzeile zeitgemäß umgestaltet, im Jahr 2015 wurde darüber hinaus die öffentlich begehbare Aussichtsplattform Skywalk eingeweiht.
  • In Kooperation mit der Heilands-Kirchgemeinde im Aktiven Zentrum Turmstraße wurden Dach und Fassade der Heilandskirche saniert, welche im Zentrum des Fördergebietes im Kleinen Tiergarten steht. Die Schaffung eines attraktiven barrierefreien Zugangs zum Gebäude gehörte ebenso zu den Maßnahmen des Kooperationsprpojektes, um die Kirche als wichtigen sozialen und kulturellen Anker im Gebiet weiter zu stärken.
Sind Sie interessiert daran, ein Kooperationsprojekt durchzuführen? Dann stehen Ihnen unter Kontakt die Ansprechpartner in den Bezirksämtern und der Gebietsbeauftragten zur Verfügung.
Städtebauförderung - Logos