Städtebau  
 

Urban Intervention Award Berlin / Urban Living Award

Archiv: Ergebnisse 2013


Pressemitteilung vom 09. Dezember 2013
Internationale Jury wählte Nominierte und Preisträger aus
Die im Vergleich zur Premiere 2010 um ein Vielfaches gestiegene Zahl der Einsendungen belegt die hohe Attraktivität der Awards: Insgesamt wurden 240 Arbeiten aus Berlin, Deutschland und Europa eingereicht, sowohl von namhaften Architekten als auch von jungen innovativen Büros. Die Auszeichnungen würdigen Projekte, die einen substanziellen Beitrag zur Neudefinition, Wiederbelebung und Aufwertung städtischer Quartiere leisten. mehr

Download

Urban Intervention Award Berlin 2013 / Urban Living Award 2013
Urban Intervention Award Berlin 2013
Nominierte und Preisträger der Kategorien Built und Temporary
Urban Living Award 2013
 

Urban Intervention Award Berlin 2013


Kategorie Built
1. Preis

Lecture Halls for the Université de Liège, Lüttich (Belgien)
Architekt: Daniel Dethier_Dethier Architecture, Lüttich
Partner: Künstler Jean Gilbert, Brüssel
Auftraggeber: Université de Liège
Lecture Halls for the Université de Liège, Lüttich (Belgien); Foto: Serge Brison
Lecture Halls for the Université de Liège, Lüttich (Belgien); Foto: Serge Brison
 

Kategorie Temporary
1. Preis

Test Site Rotterdam (Niederlande)
Architekten: ZUS [Zones Urbaines Sensibles], Rotterdam
Partner: International Architecture Biennial Rotterdam und Stadt Rotterdam
Auftraggeber: ZUS (Eigeninitiative)
Test Site Rotterdam (Niederlande); Foto: Ossip van Duivenbode
Test Site Rotterdam (Niederlande);
Foto: Ossip van Duivenbode

Urban Living Award 2013


VinziRast – mittendrin, Wien (Österreich)
Architekten: gaupenraub +/-, Wien
Auftraggeber: Vinzensgemeinschaft St. Stephan

VinziRast – mittendrin, Wien (Österreich); Foto: Kurt Kuball
VinziRast – mittendrin, Wien (Österreich);
Foto: Kurt Kuball