Städtebau  

 

Molkenmarkt/Klosterviertel

Verkehrsplanung


Blick vom Parkhaus bei den Rathauspassagen auf die Grunerstraße in Richtung Molkenmarkt, Mai 2008
Blick vom Rathauspassagen-Parkhaus auf die Grunerstr. in Richtung Molkenmarkt, Mai 2008
Quelle: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt / Werner Schlömer

Aufgrund der beabsichtigten städtebaulichen Neugestaltung ist eine Anpassung der öffentlichen Straßen erforderlich. Zurzeit läuft hierfür die Planungsphase für die Verlegung des Hauptstraßenzuges. Sobald der Umbau beginnt, erfolgen Planung und Bau der untergeordneten Quartiersstraßen. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz informiert zu den Umbaumaßnahmen auf dieser gesonderten Website.

Hintergrund für die Umplanung der öffentlichen Straßen ist der Stadtentwicklungsplan Verkehr, dessen Ziele in die übergeordneten Planungen eingeflossen sind.

Der im März 2011 vom Senat beschlossene Stadtentwicklungsplan Verkehr verfolgt in der Teilstrategie Innere Stadt das Ziel einer Entlastung der Stadträume in der historischen Mitte von nicht notwendigen Kfz-Verkehren als Voraussetzung für eine Aufwertung des Lebens-, Arbeits- und Aufenthaltsorts Innenstadt. Der Straßenumbau im Plangebiet ist Teil des Mobilitätsprogramms 2016 des Stadtentwicklungsplans Verkehr.

Elemente der Teilstrategie für die Innere Stadt sind:
  • die Reduzierung des Pkw-Quell- und Zielverkehrs durch Ausdehnung der Parkraumbewirtschaftung,
  • die Reorganisation der Kfz-Verkehre durch die Innenstadt, u.a. eine Entlastung der historischen Mitte durch großräumig wirkende Bündelungsmaßnahmen,
  • die Gewinnung stadträumlicher und stadtgestalterischer Qualitäten durch Rückstufung, Umbau und Neudimensionierung von Straßenräumen in der Innenstadt nach erzielten Verkehrsrückgängen,
  • die Förderung des Umweltverbundes durch Nutzung nicht mehr benötigter (Straßen-) Kapazitäten, Steigerung der Attraktivität und bessere Verknüpfung der einzelnen Verkehrsträger,
  • die Förderung des Radverkehrs und des Fußgängerverkehrs.
Der Straßenzug Gertraudenstraße – Mühlendamm – Grunerstraße wird im Planungskonzept 2025 nicht mehr als "großräumige" Straßenverbindung, sondern als "besondere" örtliche Straßenverbindung dargestellt. Die Planung einer Straßenbahnverbindung Alexanderplatz – Kulturforum wird als Neubauprojekt weiterhin aufrechterhalten. Die Stralauer Straße und die Spandauer Straße sind im Planungskonzept 2025 als örtliche Straßenverbindungen dargestellt.
Grunerstraße Ecke Littenstraße, August 2008; Foto: Philipp Eder
Grunerstraße Ecke Littenstraße, August 2008
Fotos: Philipp Eder

Blick vom Mittelstreifen der Grunerstraße zum Molkenmarkt, August 2008
Grunerstraße, August 2008

Blick vom Mühlendamm zum Molkenmarkt, August 2008; Foto: Philipp Eder
Mühlendamm, August 2008

Molkenmarkt, August 2008; Foto: Philipp Eder
Molkenmarkt, August 2008