Städtebau  

 

Messe Berlin

Ergänzungsbereich - Zentraler Omnibusbahnhof Berlin (ZOB)


Blick vom Funkturm auf den Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), November 2012
Blick vom Funkturm auf den Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), November 2012
Foto: Philipp Eder

Mittelfristig wird die Optimierung des ZOB-Betriebes und die Urbanisierung dieses Teilraumes angestrebt. Dafür muss der Bereich des Omnibusbahnhofs funktional qualifiziert und die erforderlichen Umbaumaßnahmen im Kontext des Umfeldes und der städtebaulichen Entwicklung bewertet werden.

Entwicklungsziele der IOB

Die Internationale Omnibusbahnhof Betreibergesellschaft mbH (IOB) ist bestrebt, den ZOB künftig zu einem modernen, zukunftsfähigen Busbahnhof umzugestalten. Neben kurzfristig realisierbaren Maßnahmen, wie z.B. die Verbesserung der Service-Einrichtungen, kann dies erst mittelfristig nach Vorliegen von tragfähigen städtebaulichen Konzepten gelingen.

Derzeit sind noch keine konkreten städtebaulichen Vorgaben erarbeitet. Hiervon hängt maßgeblich die Form der konkreten Maßnahmen und der Zeithorizont für ihre Umsetzung ab.