Städtebau  

 

Projekte

Kulturforum


Das am Potsdamer Platz gelegene Kulturforum als Gegenstand planerischer Überlegungen und als kulturpolitisches Dokument der ehemals geteilten Stadt ist einer der anspruchsvollsten Bereiche der innerstädtischen Entwicklung. Dennoch geht die gebaute Realität an den mit dem Begriff "Kulturforum" einhergehenden Vorstellungen noch immer vorbei.

Die aktuelle Situation der öffentlichen und der privaten Freiräume im Kulturforum ist – ungeachtet der begonnenen Umgestaltung der öffentlichen Freiräume zwischen Herbert-von-Karajan-Straße und St. Matthäus-Kirche – unbefriedigend: Zum einen sind wesentliche Teilbereiche aus dem landschaftsarchitektonischen Konzept des Wettbewerbes von 1998 nicht fertiggestellt worden, zum anderen wirkt der durch eine Rampe erschwerte Zugang zur Gemäldegalerie und zum Kunstgewerbemuseum städtebaulich und funktional wenig einladend. Ihre herausragende Bedeutung als Schreine materieller und kunstgeschichtlich einzigartiger Schätze kommt nicht zur Geltung. Hinzu kommen Defizite im Bereich ergänzender Einrichtungen, wie Läden, Restaurants und Cafés.

Die Frage, wie diese Defizite in geeigneter Weise behoben werden können, bzw. ob hierfür vollkommen neue, alternative Lösungsvorschläge entwickelt werden müssen, war und ist Gegenstand von konzeptionellen Überlegungen, die von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Auftrag gegeben wurden. Auf der Grundlage detaillierter Vorarbeiten wurden Essentials zur inhaltlichen Weiterentwicklung des Kulturforums formuliert, daraus städtebauliche Grundsätze zur Weiterentwicklung des Kulturforums abgeleitet und schließlich Testentwürfe erarbeitet. Die Essentials und die städtebaulichen Entwürfe verstehen sich als Hypothesen, die im weiteren Planungs- und Entscheidungsprozess überprüft wurden.

Die folgenden Seiten präsentieren sowohl Materialien, welche die allmähliche Herauslösung und historische Entwicklung des Kulturforums aus dem Tiergartenviertel aufzeigen, als auch die konzeptionellen Vorarbeiten für einen Masterplan zur städtebaulichen Weiterentwicklung des Kulturforums sowie erste Realisierungsschritte.


Blick von der Piazzetta auf den Matthäikirchplatz
Blick von der Piazzetta auf den Matthäikirchplatz, September 2012

Informationen

Faltblatt (Planungsstand: Juli 2011)

23.02.2010 - Bürgerwerkstatt: Kulturforum - wach küssen!

Erste Bürgerwerkstatt zum Kulturforum - Diskussion zwischen wichtigen Akteuren vor Ort u.a. wie den Nutzern des Areals.

Informationsbroschüren

Drei Broschüren zur Entstehung des Kulturforum-Masterplanes 2006 gibt es als PDF-Dateien im Downloadbereich:
"Kulturforum (1) Konzept zur Weiterentwicklung"
"Kulturforum (2) Der Diskussionsprozess"
"Kulturforum (3) Der Masterplan" (2006)

Online-Dialog

Parallel zur Arbeit der Planungswerkstatt wurden zwei Online-Dialoge geschaltet, in denen interessierte Internetbesucher die neuen Planungen diskutierten und kommentierten.

09.03.2006 - Beschluss im Abgeordnetenhaus

Das Abgeordnetenhaus hat in seiner 82. Sitzung am 9. März 2006 den Masterplan zur Weiterentwicklung des Kulturforums als Grundlage der städtebaulichen Entwicklung des Ortes (Leitbild) beschlossen.

26.04.2005 - Pressekonferenz zur Senatsvorlage

Information der Presse zum Beschluss der Senatsvorlage "Weiterentwicklung des Kulturforums – Entwurf des Masterplanes."

 


 
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Württembergische Straße 6, 10707 Berlin
Telefonzentrale: 030 90139-3000 / Bürgertelefon: 115

Mietspiegel 2013

Berliner Mietspiegel 2011

Neuer Berliner Mietspiegel
mit Abfrageservice mehr



Tempelhofer Freiheit

Tempelhofer Freiheit

Website für Berliner, Besucher und Touristen, für Event-Veranstalter, Mietinteressenten, Investoren und Pioniere. mehr