Städtebau  

 

Alexanderplatz

Planungen für die Straßenkreuzungen Karl-Liebknecht-Straße / Memhardstraße („Memhardknoten”) und Otto-Braun-Straße / Karl-Marx-Allee


Memhardknoten

Die Straßenkreuzung Karl-Liebknecht-Straße/ Memhardstraße wird seit Februar 2006 grundhaft umgebaut und berücksichtigt zukünftig die bereits im Bau befindliche Straßenbahntrasse „Alex II”. Der Umbau des „Memhardknotens” beinhaltet neben dem Leitungsbau auch die Schließung des Fußgängertunnels und die Schaffung neuer oberirdischer Fußgängerquerungen und Radfurten.

Die Baumaßnahme wird etwa im Sommer 2007 in Abhängigkeit vom Bau der Straßenbahn „Alex II” abgeschlossen.
 

Straßenkreuzung Otto-Braun-Straße / Karl-Marx-Allee

Die Straßenkreuzung Otto-Braun-Straße / Karl-Marx-Allee und der daran anschließende Straßenabschnitt bis zur Kreuzung Alexanderstraße / Grunerstraße werden etwa ab Juli 2006 bis Ende 2007 grundhaft umgebaut. Bestandteil dieser Baumaßnahmen werden auch die im Juli 2006 beginnenden notwendige Dichtungsarbeiten am Straßentunnel sein.

Der Straßenbau ist sowohl inhaltlich als auch zeitlich mit den Baumaßnahmen „Alexanderstraße zwischen Grunerstraße und Holzmarkt” sowie „Planstraße 1” koordiniert. Der Umbau beinhaltet neben dem Leitungsbau auch die Schließung des Fußgängertunnels in der Karl-Marx-Allee und die Schaffung neuer oberirdischer Fußgängerquerungen sowie Radverkehrsanlagen.