Städtebau  

 

Alexanderplatz

Straßenbahnvorhaben „Alex II”


Die neue Tram "Alex II" in der Karl-Liebknecht Straße
Seit 30. Mai 2007 fertig gestellt: Die Strecke der neuen Tram "Alex II" auf dem Mittelstreifen der Karl-Liebknecht-Straße

1998 wurde mit dem Vorhaben „Alex I” eine direkte Straßenbahnverbindung der Bezirke Hohenschönhausen und Marzahn / Hellersdorf mit dem Alexanderplatz hergestellt. Mit der Fertigstellung der Straßenbahnneubaustrecke „Alex II” am 30. Mai 2007 sind nun auch Weißensee und der westliche Teil des Prenzlauer Berges ohne Umsteigebeziehungen mit dem Alexanderplatz verbunden. Dafür wurden in der Karl-Liebknecht-Straße vom Prenzlauer Tor bis zur Dircksenstraße und in der Dircksenstraße bis zur vorläufigen Endhaltestelle am Berolinahaus neue Gleise verlegt, begleitet durch einen teilweisen Straßenneubau.

Zusätzlich gibt es jeweils eine Betriebsverbindung zur Bestandsstrecke „Alex I” im Bereich Karl-Liebknecht-Straße zwischen Dircksenstraße und Gontardstraße sowie in der Dircksenstraße in Richtung Alexanderplatz.

Gemäß Stadtentwicklungsplan Verkehr ist eine spätere Weiterführung über Rathausstraße, Molkenmarkt, Spittelmarkt und Leipziger Straße bis zum Kulturforum vorgesehen.

Gleisbauarbeiten in der Karl-Liebknecht Straße, Mai 2006
Frühere Baustelle: Gleisbauarbeiten in der Karl-Liebknecht-Straße, Mai 2006

  Verkehrsplanung mit Verlauf der neuen Tram II
Verkehrsplanung mit Verlauf der Tram II. Vollständige Streckenführung im vergrösserten Bild (188 kb)