Städtebau  

 

Alexanderplatz

Multiplexkino CUBIX


Das Multiplexkino CUBIX ist eines der ersten Neubauprojekte im Bereich des Alexanderplatzes. Es wurde von der TLG IMMOBILIEN in den Jahren 2001/2002 gebaut.

CUBIX-Glasfassade mit Spiegelung des Fernsehturmes, Februar 2006
CUBIX-Glasfassade mit Spiegelung des Fernsehturmes, Februar 2006

Entwurfsbeschreibung

Der Neubau wurde von den Architekten Nietz-Prasch-Sigel-Tchoban-Voss entworfen und bietet 2.411 Sitzplätze in neun Sälen, davon 721 im größten Saal.

Im EG und 1. OG befinden sich 1.200 m² Gastronomie- und Handelsflächen und eine Ausstellungsfläche. Die Kinosäle sind in vier Ebenen übereinander angeordnet: Vier Kinosäle in den Untergeschossen, je zwei Kinosäle im EG und 1. OG, der große Kinosaal im 2. OG, um 90 Grad gedreht.

Ein 24 Meter hohes Eingangsfoyer verbindet alle Geschosse.
Die CUBIX-Fassade besteht aus einer geschlossenfugigen Verblendung mit polierten, großformatigen Granitplatten aus „Nero Impala”, einem schwarzen afrikanischen Granit, und großflächigen Bandfenstern.

Projektentwickler:
TLG Immobilien GmbH
Architekt:
Architekturbüro nps tchoban voss GmbH & Co. KG
Baublock:
C 3/1
Grundstücksfläche (GRF):
2.944 m²
Nutzung:
Multiplexkino
Investitionsvolumen:
12,7 Mio. EUR
Bauzeit:
2001 - 2002