Städtebau  

 

Alexanderplatz

Alexander Parkside


Auf der unbebauten Baufläche A8 entstand ein Komplex aus drei Hotels und Wohnappartements.

Blick von der Otto-Braun-Straße zum Neubau auf dem Baublock A8, August 2013
Blick von der Otto-Braun-Straße zum Neubau auf dem Baublock A8, August 2013

Alexander Parkside

Im Jahr 2009 erwarb die Berliner IVG Immobilienverwaltungs- und Projektentwicklungs­gesellschaft GmbH die in Privat- und Landeseigentum befindliche, 3.900 qm große Fläche, um dort einen Hotelkomplex zu errichten. Gemeinsam mit dem Land Berlin führte der Investor 2010 einen Fassadenwettbewerb durch, zu dem sechs Architekturbüros eingeladen wurden. Die von Herrn Zillich geführte Jury prämierte am 24.03.2010 den Entwurf des Büros Ludloff + Ludloff mit dem ersten Preis; auf den Rängen zwei und drei folgten die Entwürfe der Büros Robertneun Architekten und Collignon Architektur und Design AG. Der Investor entschied sich für die Realisierung der Arbeit des Büros Collignon Architektur und Design AG.

Die Alexander Parkside GmbH hat die drei Hotel-Bauabschnitte ihres Großprojekts auf dem Baublock A8 fertig gestellt und an die neuen Eigentümergesellschaften der Azure Property Group übergeben - die Strauss & Co. Development GmbH (vormals Porr Solutions Deutschland), die IVG Immobilienverwaltungs- und Projektentwicklungs GmbH des Berliner Unternehmers Wilfried Euler sowie die Minerva Management Beteiligungs GmbH.

Am 1. Mai 2012 wurden die drei Hotels eröffnet: Die Intercontinental Hotels Group (IHG) eröffnete ihr zweites Indigo Boutiquehotel (153 Zimmer) in Berlin. Ein weiteres Holiday Inn Express (213 Zimmer) richtet sich an Geschäftsreisende. Das Hostel one80° mit 690 Betten ist für Reisegruppen gedacht. Zusätzlich entstanden bis zum Frühling 2013 ein Boardinghaus mit 135 Apartments und rund 60 Wohnungen.

Projektentwickler:
Strauss & Co. Development GmbH (vormals Porr Solutions Deutschland);
IVG Immobilienverwaltungs- und Projektentwicklungs GmbH;
Minerva Management Beteiligungs GmbH
Architekt: Collignon Architektur und Design AG
Baublock: A8
Grundfläche (GRF): 3.898 m²
Bruttogeschossfläche (BGF): ca. 31.000 m²
Geschosse: 11
Nutzung: Hotel und Wohnen
Investitionsvolumen: ca. 70 Mio. Euro
Baubeginn: September 2010
Fertigstellung: März 2013

Link


Investorenplan mit Markierung des Baublocks A8
Investorenplan mit Markierung des Baublocks A8

Baustelle Baublock A8, Oktober 2010
Baustelle Baublock A8, Okt. 2010

Blick von der Karl-Marx-Allee zum Neubau, August 2013
Blick von der Karl-Marx-Allee zum Neubau, August 2013