STRASSE DES BESONDEREN
  

STRASSE DES BESONDEREN


Örtliche Anknüpfungspunkte für die Vernetzung von Wirtschaft und Kultur:
gesamte Nord-Süd-Ausdehnung der Straße

Ansätze
  • Wahrnehmbarkeit der Straße in ihrer Gesamtheit durch Vernetzung der Impulsgeber fördern: von der TU-Bibliothek im Norden als „Hort des Wissens” über das IHK-Gebäude als „Ort der Wirtschaft” bis hin zum Literaturhaus und zum Haus der Berliner Festspiele in südlicher Richtung
  • Weiterentwicklung der Straße durch weitere Differenzierung ihrer stadträumlichen und nutzungsstrukturellen Vielfalt
  • Verknüpfung der Teilabschnitte zu einer herausgehobenen Nord-Süd-Verbindung in der City West