Planen  
 

Stadtforum Berlin 20.11.2017

Wohnen! Das brauchen wir: 194.000 Wohnungen bis 2030


Grafik (c) Tom Unverzagt
Stadtforum Berlin – Wohnen! am 20. November 2017
Grafik: Tom Unverzagt, Leipzig

Wohnen! Der Wohnungsmarkt in Berlin ist angespannt, Wohnungsneubau ist dringend erforderlich. Daher wird der Stadtentwicklungsplan StEP Wohnen aktualisiert, um die Grundlagen der Wohnflächenentwicklung zu legen. Bis 2030 braucht Berlin 194.000 neue Wohnungen, davon allein 100.000 Wohnungen bis 2021.

Wie werden potentielle Flächen aktiviert? Wie wird Wohnen (wieder) leistbar? Wie bauen wir neue Stadtquartiere und wie bleiben bestehende Quartiere trotz Veränderungen lebenswert?

Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Verwaltung und des Begleitkreises des StEP Wohnen werden zu diesen und weiteren Fragen die unterschiedlichen Positionen, Handlungsansätze und Steuerungsmöglichkeiten des Wohnens in Berlin in vier Foren diskutiert.

Ab dem 1. November können Sie Ihre Positionen zu den Themen des Stadtforums im Onlinedialog unter www.mein.berlin.de formulieren.


Programm

  • Stadtentwicklungspolitische Strategien und Ziele im Wohnungsbau
    Katrin Lompscher - Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen


Öffnung ins Publikum

  • Stadtentwicklungsplan Wohnen 2030 konkret
    Arnt von Bodelschwingh - RegioKontext GmbH
    Thorsten Tonndorf - Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
  • Denkansätze für ein zukünftiges Wohnen in Berlin
    Prof. Rudolf Scheuvens


Themenforen: Wohnen im Fokus

  • #Fokus 1: Neue Quartiere bauen!
    Impulse: Christian Schöningh - Die Zusammenarbeiter mbH / Snezana Michaelis - Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin
    Kommentar: Bärbel Winkler-Kühlken - Architektenkammer Berlin
    Moderation: Prof. Klaus Overmeyer - Urban Catalyst GmbH

  • #Fokus 2: Im Bestand verdichten!
    Impulse: Dr. Andreas Faensen-Thiebes - BUND Landesverband Berlin e.V. / Susanne Walz - L.I.S.T. GmbH
    Kommentar: Oliver Schruoffeneger - Bezirksstadtrat Charlottenburg-Wilmersdorf zu Berlin
    Moderation: Constance Cremer - Stattbau

  • #Fokus 3: Wohnen leistbar machen!
    Impulse: Andreas Schulten - bulwiengesa AG / Jan Kuhnert - Wohnraumversorgung Berlin
    Kommentar: Dr. Jochen Lang - Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
    Moderation: Elke Frauns, büro frauns

  • #Fokus 4: Flächen aktivieren!
    Impulse: Daniela Brahm - ExRotaprint gGmbH / Joachim Sichter - Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
    Moderation: Ricarda Pätzold, Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH

  • 20:20 Uhr Schlaglichter aus der Diskussion
    Prof. Rudolf Scheuvens mit Regula Lüscher - Senatsbaudirektorin und Staatssekretärin für Stadtentwicklung - Sebastian Scheel, Staatssekretär für Wohnen und den Moderator*innen der Foren.
  • Wie geht es weiter? Ausblick
    Katrin Lompscher
Im Anschluss Zeit für Gespräche

Moderation
Prof. Rudolf Scheuvens - TU Wien



Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich. Die Veranstaltung endet um 20:45 Uhr.
Bitte wenden Sie sich an UC Studio, wenn Sie Fragen zur barrierefreien Durchführung der Veranstaltung haben.

Veranstaltungsort und Datum


20. November 2017, ab 18 Uhr
KühlhausBerlin
Luckenwalder Straße 3,
10693 Berlin

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
U-Bahnhof Gleisdreieck (U1, U2)




Veranstalter


Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Referat Stadtentwicklungsplanung
Am Köllnischen Park 3
10179 Berlin


Durchführung


Urban Catalyst GmbH
Tel.: 030 / 5321 5658
E-Mail: stadtforum@urbancatalyst-studio.de
Glogauer Straße 6
10999 Berlin

büro frauns
kommunikation | planung | marketing

Tel.: 0251 / 5348 70
E-Mail: info@buerofrauns.de
Schorlemerstraße 4
48143 Münster

 

Aktuell


Newsletter

Newsletter

Newsletter #5: neu
Stadtforum Wohnen!
Vier Themen +++ Vier Foren

Einen Überblick über die inhaltlichen Facetten der Foren und die zentralen Fragen für die Diskussion bekommen Sie in unserem neuen Newsletter