Planen  
 

Stadtforum Berlin

Was meinen Sie? Online-Debatte zum 4. Stadtforum



Alle wollen wohnen: Wie kann Berlin das schnell und gut schaffen?


Sehr geehrte Diskussionsteilnehmerinnen- und -teilnehmer,

im Rahmen des Online-Dialogs zu der Fragestellung "Alle wollen wohnen: Wie kann Berlin das schnell und gut schaffen?" haben Sie in den vergangenen Wochen zahlreiche Kommentare verfasst, für die wir uns bei Ihnen bedanken möchten.

Ihre Beiträge fanden in der Vorbereitung und Durchführung des Stadtforums Berücksichtigung. Der öffentliche Dialog wird im Rahmen des kommenden Stadtforums am 20. Juni 2016 in eine neue Runde gehen. Alle aktuellen Informationen werden Ihnen wie gewohnt zur Verfügung gestellt.

Projektteam Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt




 
 
"Was meinen Sie?"
07.04.2016 - Alle wissen´s, keiner sagt´s: Kleingärten, nicht Wohnsilos gehören an den Rand der Stadt
Das Engagement von Senator Geisel & Team für Wohnungsbau ist begrüßenswert... mehr
06.04.2016 - Realitäten anerkennen
Berlin ist eine wachsende Stadt- das ist auch gut so ! Es zeigt, dass Berlin... mehr
05.04.2016 - Kleinvieh macht auch Mist
Berlin hat nicht nur den Vorteil der polyzentrischen Stadt sondern auch den... mehr
05.04.2016 - Existenzangst, soziale Ungleichheit und der Teufelskreis aus Landflucht und Verstädterung
 Dieser Teufelskreis stellt sich auch dar, als Einheit aus der Verelendung... mehr
05.04.2016 - schnelles Bauen ja, aber ...
 Hohe Geschwindigkeit führt zum Verlust des Überblicks. Wir stehen... mehr
04.04.2016 - Jk
 Zugr mehr
04.04.2016 - Nachverdichtung für Wohnraumangebot
Wie in jeder anderen europäischen Metropole sollten in Berlin die... mehr
04.04.2016 - Bewahrung alter Strukturen statt qualifizierte Nachverdichtung
Die in den Märztagen 2016 in der KMA durchgeführte Bürgerinformation... mehr
04.04.2016 - Wie finanziert Berlin die Infrastruktur der "Neuen Gründerzeit"?
Überall wird gebaut, auch auf den Strassen. Hauptsächlich an Kreuzungen... mehr
04.04.2016 - Frau

Ich sehe hauptsächlich Eigentumswohnungen. Jetzt, wo die Flächen... mehr
 


Newsletter

Bleiben Sie aktuell und abonnieren Sie den Newsletter. hier