Planen  

 

Archiv: Planwerk Westraum 2004

Südhafen


Der Südhafen ist einer der wichtigsten Güterumschlagpunkte Berlins. Im Zuge des Wasserstraßenausbaus wird er auf eine moderne Logistik umgestellt und erhält ein neues Nutzungsprofil als Hafen für die "saubere Logistik" (Papier- und Containerumschlag). Der nördlich gelegene Oberhafen wird auf Grund moderner Technologien und verringerter Lagerhaltung umstrukturiert. Er eignet sich für vielfältige Formen der Nutzung.

Ziel ist die Entwicklung eines Standorts für qualitätvolle, hafenaffine Dienstleistungen, Büro- und Gewerbenutzungen. Zentrumsnähe, der Bezug zur Havel und zum Landschaftsraum Tiefwerder sowie der gegenüberliegende Burgwall sprechen für eine Aufwertung des Standorts. Im Fall einer endgültigen Aufgabe der Hafennutzung wären Teile des Standorts auch für Wohnnutzungen geeignet. Eine neue Fuß- und Radwegeverbindung vom Spandauer Zentrum entlang der Havel zu den Tiefwerderwiesen ergänzt das Netz der Freiräume um eine für Erholungssuchende wesentliche Verbindung.
Karte der Planwerke mit Fokus auf dem Planwerk Westraum

Südhafen
Südhafen