Planen  

 

Archiv: Planwerk Südostraum 2000

Planungsleitlinien für den Südostraum


8. Die "Wege der Langsamen“ rekonstruieren

Die naturräumlichen Barrieren von Spree und Dahme und die gebauten Barrieren von Bahn, Strassen und Kanälen müssen mehr Querungspunkte erhalten. Für den Fussgänger und Fahrradfahrer sind die vorgeschlagenen Brücken über die Spree (Kaisersteg oder Spindlersfeld-Köpenick) ebenso Schlüsselprojekte mit Impulswirkung auf das städtische Umfeld wie die kleinen Stiche und Promenaden, die an Spree oder Dahme zu "grünen Fenstern“ führen. Damit werden Orte erreichbar gemacht und Netze zusammmengefügt, Durchlässigkeiten erhöht. Sie alle sind Bausteine für die Stadt der kurzen Wege.

9. Die Zäsuren beibehalten und Stadtkontinuität vergrössern

Zwischen den mehr oder weniger städtisch geprägten Räumen liegen immer wieder Zäsuren. Die grün geprägten Zwischenräume – Kleingärten, Sportplätze, Friedhöfe – gliedern den Raum und tragen dazu bei, die einzelnen Teilräume als eigenständige Orte zu entwickeln. Die Zwischenräume benötigen ein Grundgerüst an Strassen und Wegen, die die Orientierung erleichtern und die Integrationsfähigkeit dieser Räume in die Stadt sichern.

Das Planwerk stärkt die stadtgliedernden Zäsuren, indem es hier ein Grundgerüst an Wegen und Strassen entwickelt, mit denen der Bezug zu den angrenzenden städtischen Räumen hergestellt wird.

pfeil_links_3366cc | Überblick | 1 | 2 | 3 | 4

  Planwerk Innenstadt Planwerk Nordost Planwerk Westraum Planwerk Südostraum
karte_suedost
pfeil_rechts_3366cc 1. Die Impulse und Synergien der Grossprojekte für den Südostraum nutzen
pfeil_rechts_3366cc 2. Das Ungleichgewicht zwischen Wohnen und Arbeiten abbauen, Nutzungsmischung fördern
pfeil_rechts_3366cc 3. Die Zentren und Bezugsorte über eine klare Aufgabenverteilung stärken
pfeil_rechts_3366cc 4. Die Identität von Quartieren und "Siedlungsinseln“ stützen und ihre Qualität durch die Verbindung mit dem Landschaftsraum verbessern
pfeil_rechts_3366cc 5. Die Verkehrsinfrastruktur als wichtige Voraussetzung für die Entwicklung des Südostraumes ausbauen
pfeil_rechts_3366cc 6. Den Landschaftsraum als tragendes Element des Südostraumes profilieren
pfeil_rechts_3366cc 7. Die Innenwälder und Parkanlagen in die Stadt integrieren
pfeil_rechts_3366cc 8. Die "Wege der Langsamen“ rekonstruieren
pfeil_rechts_3366cc 9. Die Zäsuren beibehalten und Stadtkontinuität vergrössern