Planen  

 

Archiv: Planwerk Südostraum 2000

Planungsleitlinien für den Südostraum


1. Die Impulse und Synergien der Grossprojekte für den Südostraum nutzen

Zwei Entscheidungen sind von zentraler Bedeutung: Der Bau des Flughafens Berlin Brandenburg International (BBI) und die Entwicklung der "Stadt für Wissenschaft und Wirtschaft“ in Johannisthal/Adlershof.

Die Veränderung der traditionellen Industrieareale zu modernen Wirtschaftsstandorten, die auf Forschung, Entwicklung und Dienstleistung orientiert sind und die Nähe zu qualitativ hochwertigem Wohnen bevorzugen, zählt heute zu einer der wichtigsten Zukunftsaufgaben des Südostens, wie die Bemühungen an den Beispielen Oberschöneweide und Johannisthal/ Adlershof zeigen.



2. Das Ungleichgewicht zwischen Wohnen und Arbeiten abbauen, Nutzungsmischung fördern

Für den Südostraum heißt dies: Förderung der Nutzungsmischung, Schaffung einer neuen Identität, Attraktivität und Qualität für die einzelnen Teilräume. Im Südostraum geht es vor allem um die Umwandlung der Industriegebiete Ober- und Niederschöneweide in urbane Teilräume mit vielfältigen Arbeits-, Wohn- und Erholungsmöglichkeiten: um die Verknüpfung von Siedlungen untereinander wie Johannisthal, Nieder- und Oberschöneweide, um die Verbindung von Siedlungen, Freiräumen und Wasser sowie um die Schaffung eines Zentrums für Schöneweide. Für den gesamten Spree-Dahme-Bereich wird die Neuorientierung zum Wasser und die Aufwertung der Uferbereiche angestrebt.

Überblick | 1 | 2 | 3 | 4 | pfeil_rechts_3366cc

  Planwerk Innenstadt Planwerk Nordost Planwerk Westraum Planwerk Südostraum
karte_suedost
pfeil_rechts_3366cc 1. Die Impulse und Synergien der Grossprojekte für den Südostraum nutzen
pfeil_rechts_3366cc 2. Das Ungleichgewicht zwischen Wohnen und Arbeiten abbauen, Nutzungsmischung fördern
pfeil_rechts_3366cc 3. Die Zentren und Bezugsorte über eine klare Aufgabenverteilung stärken
pfeil_rechts_3366cc 4. Die Identität von Quartieren und "Siedlungsinseln“ stützen und ihre Qualität durch die Verbindung mit dem Landschaftsraum verbessern
pfeil_rechts_3366cc 5. Die Verkehrsinfrastruktur als wichtige Voraussetzung für die Entwicklung des Südostraumes ausbauen
pfeil_rechts_3366cc 6. Den Landschaftsraum als tragendes Element des Südostraumes profilieren
pfeil_rechts_3366cc 7. Die Innenwälder und Parkanlagen in die Stadt integrieren
pfeil_rechts_3366cc 8. Die "Wege der Langsamen“ rekonstruieren
pfeil_rechts_3366cc 9. Die Zäsuren beibehalten und Stadtkontinuität vergrössern