Planen  

 

Archiv: Planwerk Innenstadt

Molkenmarkt: Senatsbeschluss


040501ag
Ausschnitt des städtebaulichen Leitbildes nach Senatsbeschluss vom 18.05.1999

 

Textauszug aus dem Senatsbeschluss vom 18.5.1999:

„Im inneren Bereich des Molkenmarktquartiers mit dem Stadthaus, der Ruine der Kloster- und der Parochialkirche, der Stadtmauer und dem Podewilschen Palais sind ergänzende Neubauten mit einem erheblichem Anteil von Wohnen in urbaner Mischung in kritischer Wiederaufnahme des historischen Stadtgrundrisses vorgesehen.
Für die angrenzenden Blöcke östlich der Stadtbahn und westlich der Alexanderstraße ist ein Konzept mit unterschiedlichen Nutzungen und insbesondere einem erheblichen Anteil von Wohnen angestrebt, so dass eine kleinteilige Adressenbildung eigentumsfähiger innerstädtischer Wohnungen möglich wird.
Mühlendamm und Grunerstraße werden mit 2 x 3 Fahrspuren dimensioniert. Der Mühlendamm erhält zusätzlich eine separate Straßenbahntrasse wie in der Gertraudenstraße. Aus verkehrlichen Gründen muss die Straßenbeziehung Mühlendamm - Grunerstraße und Stralauer Straße - Spandauer Straße mittelfristig als Kreuzung ausgebildet bleiben, die den Molkenmarkt diagonal teilt. Der Tunnel am Alexanderplatz wird mittelfristig aufgegeben als wichtige städtebauliche Maßnahme zur stadtstrukturellen Verknüpfung des Stadthaus- mit dem Rathausquartier. Die entsprechenden verkehrlichen Vorgaben - insbesondere an den Kreuzungen mit der Alexanderstraße und der Karl-Marx-Allee - müssen noch nachgewiesen werden."