Planen  

 

Foren und Initiativen

Rangierbahnhof Pankow


Entwicklung eines vitalen, lebendigen Quartiers

Aus der Sicht der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und des Bezirksamtes Pankow von Berlin besteht die Notwendigkeit und Chance zugleich, an diesem Ort Stadt nachhaltig fortzuentwickeln, die Barriere Bahn zu überwinden, die Stadt räumlich, funktional und sozial zusammenwachsen zu lassen.

Es soll ein neues, vitales und lebendiges Quartier entstehen, das in Einklang mit den zwischen Senat und Bezirk abgestimmten stadtplanerischen Zielstellungen, den Nutzungsvorstellungen der Eigentümerin Krieger Grundstück GmbH (KGG) und durch eine Abwägung unterschiedlicher wirtschaftlicher, kultureller, sozialer Interessen und Sichtweisen steht.

Das 33 ha große Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs Pankow befindet sich im Bezirk Pankow von Berlin und in peripherer Lage der "Berliner Mitte". Die stadtplanerische Entwicklung dieses Areals im Berliner Stadtgefüge ist von gesamtstädtischer Bedeutung.

Aktuell

Städtebaulicher Rahmenvertrag für das Pankower Tor
Erfolgreicher Abschluss der Verhandlungen zur Nachnutzung des ehemaligen Rangierbahnhofs Pankow

Hinweis

Werkstattverfahren "Pankower Tor"

Luftbild (2010) Gebiet Pankower Tor
Gebietsabgrenzung