Planen  

 

Stadtwissen und Daten

Archiv:
Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke 2011 - 2030


Fußgänger im Regierungsviertel und Bevölkerungsbaum
 
Für die Ausrichtung von Stadtentwicklungspolitik ist Wissen über Tendenzen der Bevölkerungsentwicklung unerlässlich. Prognosen haben beratende Funktion und dienen der Planung als Orientierungshilfe und "Frühwarnsystem". Prognoseergebnisse sind keine "Zielzahlen", vielmehr müssen Politik und Planung die Ergebnisse bewerten und aus ihrer Sicht entsprechenden Handlungsbedarf ableiten. Die Prognose wird in mehreren Varianten gerechnet, deren Ergebnisse einen Korridor der möglichen Entwicklung aufzeigen.

Im Mai 2013 wurden vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg die Berliner Ergebnisse der in 2011 durchgeführten Bevölkerungszählung (Zensus) vorgestellt. Danach ergab sich zum Stichtag der Zählung, dem 9. Mai 2011, eine um 175.870 Personen (5,3 Prozent) geringere Bestandszahl als bis dato in der amtlichen Fortschreibung geführt wurde.

Die Korrektur des Bevölkerungsbestandes per 31.12.2011 hatte keinen Einfluss auf die dargestellten Haupttrends im Prognosezeitraum. Den prognostizierten Ergebnissen lagen Annahmen zur künftigen Entwicklung der Geburten und Sterbefälle sowie den Wanderungsbewegungen - entsprechend dem damaligen Erkenntnisstand - zugrunde. mehr

Download

Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke 2011 – 2030


Links