Planen  

 

Stadtwissen und Daten

Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke 2015 - 2030

(Basis: Einwohnermelderegister)

Für die Ausrichtung von Stadtentwicklungspolitik ist Wissen über Tendenzen der Bevölkerungsentwicklung unerlässlich. Bevölkerungsprognosen haben beratende Funktion und dienen der Planung als Orientierungshilfe und "Frühwarnsystem". Sie werden in mehreren Varianten gerechnet, um einen Korridor möglicher Entwicklungen aufzuzeigen.

Berlin wächst aktuell sehr dynamisch. In den Jahren 2012 bis 2014 hat Berlin im Saldo rund 135.000 Personen hinzugewonnen. Das Wachstum wird zunehmend durch die hohen und derzeit weiter steigenden Flüchtlingszahlen geprägt.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ist mit Senatsbeschluss beauftragt, in regelmäßigen Abständen Bevölkerungsprognosen als Grundlage für die planenden Behörden der Stadt zu erstellen. Die in 2011 in dieser Größenordnung nicht vorhersehbare Entwicklung der Wanderungsströme nach Berlin verstärkte die Notwendigkeit, eine neue kleinräumige Prognose zu erarbeiten.

Die neue Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke 2015 - 2030 stellt in drei Varianten die zukünftige Entwicklung der Stadt dar.

Diese Daten wurden – wie auch die vorangegangenen Prognosen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt – auf Basis des Einwohnermelderegisters (EWR) Berlins erstellt. Nur in diesem Register stehen Daten in der Struktur zur Verfügung, wie sie für eine kleinräumige Ergebnisdarstellung für Planungszwecke notwendig sind.

Daten der amtlichen Bevölkerungsfortschreibung liegen – aufgrund einer Gesetzesänderung – seit 2014 nur noch auf der Ebene der Gesamtstadt vor.

Aktuell

 

Links

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg