Planen  

 

Stadtwissen und Daten

Studie "Kreativräume in der Stadt"

Oberbaumbrücke

Kulturwirtschaft und Stadtentwicklung in Berlin

Die Kulturwirtschaft stellt für Berlin ein erhebliches wirtschaftliches Potential dar, sie beeinflusst das Image Berlins als die kreative und junge Stadt und sie prägt das urbane Milieu.

Mit dem Kulturwirtschaftsbericht 2005 dokumentierte Berlin anschaulich, dass die Stadt eine der vielfältigsten und interessantesten Kulturmetropolen der Welt ist.
Das Handlungsfeld "Kreative Stadt" spielt zunehmend eine Rolle in der Stadtentwicklung. Die Kulturwirtschaft konzentriert sich in Berlin auf die historische Mitte und die City-West (ca. 1.200 Unternehmen) und die übrige Innenstadt (ca. 4.500 Unternehmen). Angesichts der sehr heterogenen Struktur der Kulturwirtschaft variieren die Anforderungen dieser Branche an die Standorte sehr stark.

Mit der Studie "Kreativräume in der Stadt - Integration von Kunst, Kultur und Co. in der Berliner Stadtentwicklung" stellt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mögliche stadtentwicklungsplanerische Maßnahmen zur Unterstützung der Kulturwirtschaft in Berlin vor.

Im Laufe des Jahres 2008 wird gemeinsam von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, der Senatskanzlei - Abteilung Kultur - und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ein aktualisierter und inhaltlich erweiterter Kulturwirtschaftsbericht erarbeitet. Zum ersten mal wird auch ein Baustein Bestandteil des Berichts sein, der sich explizit mit stadtentwicklungspolitischen Fragestellungen auseinander setzt. Die hier dokumentierte Studie bildet hierfür eine Grundlage.

 

Download




Kontakt

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Referat Stadtentwicklungsplanung
Am Köllnischen Park 3
10179 Berlin Mitte

Monika Faltermaier
Tel.: 030 9025-1353
E-Mail: monika.faltermaier@senstadtum.berlin.de