Pflanzenschutz  

 

Pflanzenschutz

Kastanienminiermotte Cameraria ohridella

Forschungsprojekt "BerlinCam"

Die Kastanienminiermotte Cameraria ohridella ist ein Kleinschmetterling unbekannter Herkunft, der sich seit etwa 20 Jahren schnell in Europa ausbreitet. Die Larven dieser Motte verursachen durch ihren Fraß die auffälligen, braunen Flecken an den Blättern der Weißblühenden Rosskastanie. Starker Befall führt zur vorzeitigen Entlaubung des gesamten Baumes. Im Projekt BerlinCam (Berliner Cameraria – Projekt) werden umweltverträgliche und praxisorientierte Möglichkeiten zur Kontrolle des Miniermottenbefalls erarbeitet.