EU/Internationales  

 

Archiv: EU Projekte: Stadtentwicklung

RENET - Retail-Development - The Competence Network in the Baltic Sea Region (INTERREG III B)


Zielsetzung von RENET ist es, den fachlichen Austausch im stadtentwicklungsplanerisch wichtigen Handlungsfeld der Einzelhandelsentwicklung zu vertiefen. Das Kompetenznetzwerk bezieht sich u. a. auf Erfahrungen und Good Practices im Bereich der Einzelhandels- und Zentrenentwicklung. Neben Fragen der strategischen und räumlichen Steuerung sollen die unterschiedlichen Akteure (öffentliche Verwaltung, Handelskammern, -verbände, Einzelhändler, Immobilienbesitzer etc.) miteinander vernetzt werden. Es sollen Kommunikations- und Informationsaktivitäten entwickelt werden, dabei ist insbesondere der Austausch und Know-how-Transfer mit den neuen Mitgliedsstaaten wichtig.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Abteilung I, Stadt- und Freiraumplanung, ist mit dem Wettbewerb "MittendrIn Berlin! Die Zentren-Initiative" Partner im INTERREG III B-Vorhaben RENET. Durch RENET werden die Erfahrungen mit neuen Kooperationsformen für die Einzelhandels- und Zentrenentwicklung sowie die Finanzierung des Wettbewerb-Verfahrens für die Jahre 2006/2007 unterstützt.

Das im Jahr 2005 begonnene Vorhaben hat eine Laufzeit bis Ende 2007.

Kontakt


Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Frau Plate
Am Köllnischen Park 3
10179 Berlin
Tel.: 030 9025-1328
E-Mail: elke.plate@sensw.berlin.de