Geoportal  



 

Landeskalibriereinrichtung

Kalibrierung elektrooptischer Distanzmessgeräte (EDM)


An elektrooptisch gemessenen Strecken sind bei der Auswertung Korrektionen anzubringen, die im Rahmen einer Kalibrierung für jedes EDM zu bestimmen sind.

Die Kalibrierung umfasst insbesondere die Bestimmung
  • einer Maßstabskorrektion und
  • einer Nullpunktkorrektion.

Um die erforderlichen Kalibrierkorrektionen zu bestimmen und damit die Qualität der Messergebnisse zu gewährleisten, sollten EDM grundsätzlich vor der ersten Inbetriebnahme, nach jeder Reparatur und regelmäßig einmal jährlich kalibriert werden.

Zur Kalibrierung von EDM wurde durch die Abteilung Geoinformation (SenStadtUm III) eine Landeskalibriereinrichtung, bestehend aus
  • Frequenzprüfeinrichtung und
  • Landeskalibrierstrecke Berlin-Adlershof

geschaffen.

Die Landeskalibriereinrichtung kann sowohl von Vermessungsämtern des Landes Berlin, Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren als auch von anderen behördlichen oder privaten Stellen genutzt werden.