denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Schmiljanstraße 3

Obj.-Dok.-Nr.: 09066306
Bezirk: Tempelhof-Schöneberg
Ortsteil: Friedenau
Strasse: Schmiljanstraße
Hausnummer: 3
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1892
Entwurf: Miethe, R.
Literatur:
  • Topographie Schöneberg/Friedenau, 2000 / Seite 58

Der Südosten der Platzrandbebauung zwischen Bundesallee und Schmiljanstraße wird von einer Gruppe von vier keilförmig angeordneten Mietshäusern eingenommen: dem Eckhaus Bundesallee 130/Friedrich-Wilhelm-Platz 9/Schmiljanstraße 1 und den drei Häusern Bundesallee 129, Schmiljanstraße 2 und 3. Alle vier Mehrfamilienhäuser wurden 1892 nach Plänen von R. Miethe errichtet und sind viergeschossig, wie dies durch die neue Bauordnung von 1892 ermöglicht worden war.

Das letzte Wohnhaus dieser Mietshausgruppe, Schmiljanstraße 3, wurde auf einer schmaleren Parzelle als Einspänner gebaut, es ist nur fünfachsig und besitzt einen Mittelerker mit Seitenbalkons. Es ist über dem Eingang inschriftlich "AD 1893" datiert und offenbar das zuletzt fertiggestellte Haus der Gruppe von Miethe. Die Fassaden der Hausgruppe haben ein durchgängiges, rhythmisiertes Fenster-Erker-Kompositionsschema. Das Eckhaus hat eine durchlaufende zweigeschossige Sockelzone mit reicher Stuckdekoration, darüber sind die Wandflächen durchgehend mit roten Ziegeln verblendet, die Erkerpfeiler und Fenstergewände verputzt. Die anschließenden Häuser sind insgesamt verputzt. Kleine Dachpavillons betonen die Mittelachsen des Eckhauses, die Mittelachsen der anschließenden Häuser zeigen kleine Quergiebel.