denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Kühlhaus

Obj.-Dok.-Nr.: 09095109
Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Ortsteil: Friedrichshain
Strasse: Stralauer Allee
Hausnummer: 1
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Lagerhaus
Entwurf: 1928
Datierung: 1929
Umbau: 1940
Entwurf: Pusch, Oskar (Architekt)
Ausführung: Hoch- und Tiefbau AG (Baufirma)
Bauherr: Kühltransit AG Leipzig-Hamburg

Das Eierkühlhaus Stralauer Allee 1 in direkter Nachbarschaft zur Oberbaumbrücke hatte schon während der Erbauungsphase durch die Anwendung modernster technischer Errungenschaften auf sich aufmerksam gemacht. Nach einem Entwurf von Oskar Pusch wurden 1928-29 auf vorgefertigten Platten Klinker zu Rautenmustern geordnet und mit einer dicken Korkschicht versehen vor das Eisenbetonskelett der Süd-, West- und Ostseite gehängt. Im Innern wählte Pusch einen Stützentyp aus Stahlbeton, der mit pilzförmigem Abschluß eine ungewölbte Decke ermöglichte. Sie war für die Installation der Luftkanäle und zur Steigerung der Lagerkapazitäten von Bedeutung. 1940 verpflichtete das Reichsministerium für Ernährung die im weltweiten Lebensmittelhandel operierende Kühltransit AG als Eigentümerin, die Lagerkapazität zu verdoppeln. Der Bau wurde daher nach Plänen aus dem Jahre 1928 erweitert. Die heutige Verkleidung stammt aus den siebziger Jahren.

Literatur:
  • Herbst, Das neue Kühlhaus in
    Deutsches Bauwesen 6 (1930) 4 / Seite 83-88
  • Wasmuths Monatshefte für Baukunst 14 (1930)Die Bauzeitung 32 (45) (1935) / Seite 252
  • Bau- und Kunstdenkmale Berlin I, Berlin 1983 / Seite 468
  • Topographie Friedrichshain, 1996 / Seite 70, 132, 134,