denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Stalinallee Abschnitt D (Block D-Nord, Block D-Süd)

Obj.-Dok.-Nr.: 09085174
Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Ortsteil: Friedrichshain
Strasse: Karl-Marx-Allee
Hausnummer: 92 & 94 & 96 & 98 & 100 & 93 & 93A & 93B & 95 & 97 & 99 & 101 & 103 & 103A & 103B
Denkmalart: Gesamtanlage
Sachbegriff: Wohn- und Geschäftshaus
Entwurf: 1951
Datierung: 1952
Entwurf: Entwurfskollektiv Kurt Leucht (Architektenkollektiv)

Beim Abschnitt D, Karl-Marx-Allee 92/100, 93/103B, handelt es sich um die kürzesten Gebäudeeinheiten in der Karl-Marx-Allee. Das Entwurfskollektiv Kurt Leucht gestaltete die Gebäude sehr sparsam. Die Ornamentierung der Fassaden paßt sich jedoch dem Gesamterscheinungsbild der Karl-Marx-Allee an. Der Bauplatz war beschränkt wegen der bereits vorhandene Bebauung mit dem Laubenganghaus Nr. 102/104 aus dem Planungstadium der "Wohnzelle Friedrichshain" und dem ursprünglich vorgesehenen, aber nicht ausgeführte Bau eines Verwaltungsgebäudes an der Kreuzung Karl-Marx-Allee/Straße der Pariser Kommune (ehemals Stalinallee/Fruchtstraße). Gegenüber dem Laubenganghaus wurde auf der Nordseite ein Areal für einen geplanten Kulturbau freigehalten, der aber ebenfalls nicht ausgeführt wurde. Der Freiraum wurde begrünt und leitet den Blick auf einen hinter der Karl-Marx-Allee liegenden Komplex, den sogenannten Block 40 aus dem zweiten Jahr des "Nationalen Aufbauwerks" (1953) am Straßendreieck Auerstraße, Löwestraße und Weidenweg.

Städtebaulich verknüpfen sich hier die verschiedenen Konzeptionen der Nachkriegsbebauung im Osten Berlins: Die Reste des Konzepts "Wohnzelle Friedrichshain" als einzigem Zeugnis der Nachkriegsmoderne mit der großstädtischen sozialistischen Magistrale, die hier durch verschiedene städtebauliche Varianten im rückwärtigen Bereich (Marchlewskistraße und Weberwiese sowie Dreieck Auer-, Löwestraße, Weidenweg) ergänzt wird. Die bauliche Entwicklung im Osten Berlins zwischen 1949 und 1955 läßt sich hier in einem architektonischen und städtebaulichen Zusammenhang von einzigartigem Umfang ablesen.

Literatur:
  • Martin, Volker/Pächter, Karl, Studie zur städtebaulichen Sanierungs- und Entwicklungsplanung des Bereiches Karl-Marx-Allee/Frankfurter Allee, Berlin 1990 / Seite 155-156
  • Topographie Friedrichshain, 1996