denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

BVB-Verwaltung

Obj.-Dok.-Nr.: 09080066
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Rosa-Luxemburg-Straße
Hausnummer: 2
Strasse: Dircksenstraße
Hausnummer: 35
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Verwaltungsgebäude
Datierung: 1928-1930
Umbau: 1951
Umbau: 1976?
Entwurf: Grenander, Alfred Frederik Elias (Architekt)
Ausführung: Gustav Hallert Bauausführungen (Baufirma)
Bauherr: Berliner Nord-Süd-Bahn-AG

Der Verwaltungsbau der Berliner Nord-Süd-Bahn AG Rosa-Luxemburg-Straße 2/4 (1) wurde 1928-30 an der Kreuzung Kaiser-Wilhelm-Straße/Dircksenstraße von dem Architekten Alfred Grenander errichtet. Er umschließt winkelförmig ein im Hof liegendes Umformwerk, das im Zusammenhang mit dem Bau der Untergrundbahn (Linie U 8) notwendig war und direkt über dem U-Bahntunnel angelegt wurde. Der siebengeschossige Bau, dessen oberstes Geschoss zurücktritt, besticht vor allem durch die sachlich-moderne Architektur. Die mit Muschelkalk verkleideten Pfeiler und Stürze der Stahlskelettkonstruktion fassen die beiden unteren Ladenetagen zusammen. Die darüber liegenden Bürogeschosse erhalten durch die breit gelagerten Fenster und die roten Klinkerbänder eine horizontale Betonung. Während klare Formen und strenge Umrisslinien den Außenbau bestimmen, ist das Treppenhaus mit dem schwungvollen Lauf der massiven Treppe und dem filigranen Geländer dynamisch gestaltet.


(1) Vgl. Möbius 1930, o.S.; Bau- und Kunstdenkmale Berlin I, S. 265f.

Literatur:
  • Haberlandt 38 (1928)Haberlandt 39 (1929)Möbius, Alfred Grenander, 1930Bau- und Kunstdenkmale Berlin I, Berlin 1983 / Seite 265f.
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 532
  • BusB Teil IX - Industriebauten, Bürohäuser, 1971 / Seite 148