denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

S-Bahnhof Zehlendorf mit nördlichem, südlichem Bahnsteig und Zugang

Obj.-Dok.-Nr.: 09075950
Bezirk: Steglitz-Zehlendorf
Ortsteil: Zehlendorf
Strasse: Teltower Damm
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Bahnhof (S)
Datierung: 1888-1891 & 1911-1911 & 1912-1914

In Zehlendorf hatte man 1887 durch eine Unterführung die Verbindung zwischen nördlichen und südlichen Ortsabschnitten hergestellt, die durch den Bahnverlauf voneinander getrennt waren; eine zweite Unterführung auf der Höhe von Ahorn- und Karlstraße, die von einem Bürgerkomitee gefordert wurde, kam nicht zustande. (199) Das neu errichtete Stationsgebäude des S-Bahnhofs Zehlendorf trug den veränderten Bedingungen Rechnung, die der starke Anstieg des Personenverkehrs mit sich gebracht hatte: Im Stationsgebäude wurden die Fahrkarten verkauft, am Eingang zum Bahnsteig fand die Kontrolle statt, und für die Wartezeit hielten sich die Reisenden auf den Bahnsteigen mit Wartebuden und Kiosken auf. Wartesäle im Gebäude waren entsprechend überflüssig geworden, die Zehlendorfer Station umschloß nur noch eine große Halle mit Verkaufsschaltern und Räume für die Gepäckaufbewahrung. Der Außenbau wurde im zeitgemäßen Mittelalterstil ziegelsichtig mit Blendgiebeln und glasierten Klinkern aufgeführt. (200)


199) Trumpa 1983, S. 73.

200) Jaeggi o. J., S. 45.